Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietverhältnis um 5 Jahre verlängert - wie sind nun die Kündigungsfristen?

29.05.2007 14:14 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ein Ehepaar hat eine Wohnung gemietet.Das Mietverhältnis hat 2000 begonnen.Es wurde zunächst auf 5 Jahre abgeschlossen und verlängert sich wieder um 5 Jahre,wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird.Heuer im Jahr 2007 wollen die Mieter eine Wohnung kaufen.Können sie das Mietverhältnis vorzeitig kündigen?

29.05.2007 | 15:19

Antwort

von


(217)
Marktstätte 32
78462 Konstanz
Tel: 07531 - 808 798
Tel: : 07751 - 802 604
Web: http://www.kanzlei-plewe.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

der Kauf einer Wohnung durch die Mieter stellt leider keinen Grund für eine vorzeitige Kündigung dar.

Es gibt unter bestimmten Voraussetzungen Sonderkündigungsrechte z.B. bei einer Mieterhöhung und bei Modernisierung. Darüber hinaus hat die Rechtsprechung das Recht, einen Nachmieter stellen zu dürfen, für bestimmte Härtefälle angenommen (Arbeitsplatzverlust mit Ortswechsel, Familienzuwachs, Umzug ins Pflegeheim). Schließlich kann es auch dem Grundsatz von Treu und Glauben widersprechen, wenn eine Wohnung äußerst begehrt und leicht zu vermieten ist, der Vermieter sich aber gleichwohl gegen eine Vertragsaufhebung sperrt.
Gegebenenfalls muss der Vermieter dem Mieter auch die Untervermietung gestatten, wenn die Abwägung der beiderseitigen Interessen dies ergibt.

Sofern also keine der o.g. zusätzlichen Voraussetzungen vorliegt, ist eine vorzeitige Kündigung nicht möglich. Es empfiehlt sich daher, mit dem Vermieter zu verhandeln, um eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

info@kanzlei-plewe.de










Rechtsanwältin Karin Plewe
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Erbrecht

ANTWORT VON

(217)

Marktstätte 32
78462 Konstanz
Tel: 07531 - 808 798
Tel: : 07751 - 802 604
Web: http://www.kanzlei-plewe.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER