Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Merkblatt zur Einbürgerung


02.01.2005 19:17 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Sehr geehrte Damen und Herren!
Zunächst etwas zu meiner Person: Ich bin 45 Jahre alt (Jahrgang 1960) und im Jahr 1986 kam ich nach Deutschland als Student der Statistik. Bis April 2000 lebte ich rechtsmäßig in Dortmund. Seit August 2000 bin ich mit einer deutschen Frau verheiratet!
Ich möchte nun die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen und habe zu diesem Zwecke einen Antrag beim zuständigem Ausländeramt erhalten .
Die Frage:

1) Auf dem Merkblatt zur Einbürgerung, steht „Begründung des Antrages“.
Da ich mir unsicher bin was ich als Begründung angeben soll lautet meine Frage :
Was soll ich als Bengründung angeben?

Mit freundlichem Gruß

Sehr geehrter Anfragender,

ausgehend von Ihrem Lebenslauf, der Dauer des Aufenthalts und der Tatsache, dass Sie mit einer deutschen Frau verheiratet sind, würde ich folgende Begründung für treffend halten:

"Nachdem ich seit fast 20 Jahren in diesem Land lebe, habe ich das Land und die Leute lieb gewonnen. Nicht zuletzt durch die Liebe zu meiner Frau, mit der ich nun schon über vier Jahre verheiratet bin, ist bei mir der Wunsch entstanden, selbst die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen."

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning
- Rechtsanwalt -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER