Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Löschen von Einträgen in Firmendatenbanken

20.11.2011 20:20 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler


Beim Googlen meines Namens entdecke ich ihn immer wieder in Firmendatenbanken - sogar mit falscher Berufsbezeichnung. Ich möchte, dass diese Einträge gelöscht werden. Kann ich das veranlassen? Muss man meiner Aufforderung Folge leisten? Und wenn meinem Wunsch nicht entsprochen wird: Kann ich rechtlich dagegen vorgehen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:


Sie haben kein generelles Recht auf Löschung aller Daten. Zunächst kommt es darauf an, ob es eine Einwilligung gegeben hat zur Speicherung der Daten. Sie haben zunächst einen Auskunftsanspruch um zu erfahren, was über Sie gespeichert ist. Wenn Daten unrichtig sind, wie die Berufsbezeichnung, müssen Sie berichtigt werden. Die Daten sind dann zu löschen, wenn der Zweck zu dem sie erhoben worden sind, erledigt ist.

Grundsätzlich sollten Sie von den Firmen die Löschung verlangen.

Der Anspruch beruht auf § 35 II Nr. 3 BDSG, soweit der Zweck der Speicherung nicht mehr besteht.


Bitte bedenken Sie, dass jede Ergänzung des Sachverhalts zu einer veränderten Beurteilung führen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht

Paulistr. 10 31061 Alfeld
Tel. 05181/5013 od. 5014
Fax: 05181/24163
email: anwaltwoehler@googlemail.com

Nachfrage vom Fragesteller 20.11.2011 | 23:30

Lieber Herr Wöhler,
danke für die Antwort. Ich habe keine generelle Einwilligung gegeben. Meine Daten waren in der Firmendatenbank einfach plötzlich da. Das mit dem Zweck verstehe ich nicht. Aus meiner Warte gibt es keinen Zweck, denn ich habe meine Daten ja nicht freigeben damit ich beispielsweise in solch einem Verzeichnis gefunden werde. Was kann denn der Zweck, zu dem sie Daten erhoben werden, sein?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.11.2011 | 11:25

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne komme ich auf die Nachfrage zurück.

Wenn die Daten ohne Einwilligung an die Firmen gelangt sind und wenn auch kein Zweck erkennbar ist, können Sie Löschung verlangen. Zweck kann etwa eine laufende Kunden- oder Geschäftsbeziehung sein, oder ein gesetzliches Erfordernis an die jeweilige Firma. Rechnungsdaten müssen etwa aus steuerlichen Gründen aufbewahrt werden, dies kann ein solcher Grund sein. Es kommt also immer auf den Einzelfall an.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER