Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lärmbelästigung durch externen Motor Dunstabzug


| 06.12.2016 16:43 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von



Guten Tag,

mein Nachbar A hat sich vor einigen Monaten einen externen Dunstabzug zur Abführung seiner Küchengerüche installieren lassen. Dieser Motor hängt an der nördlichen Außenwand und hat eine für mich unerträgliche Geräuschentwicklung, da dieser Motor auf gleicher Höhe wie meine Terasse hängt (siehe Skizze).

-----------------I--------------------------I
..................I......HAUS A........I......... X=Dunstabzug mit Außenmotor
Terasse A.I...........................I
-----------------I------IXI----------------I

----------Grundstücksgrenze---------------------------------------------------------------------

....................-------------------------I--------------------------------I
..............................................I.........HAUS B............I
.......................Terasse B......I..................................I
....................-------------------------I--------------------------------I

Ein Gespräch mit meinem Nachbarn ist nicht möglich, da dieser unsachlich und wenig einsichtig ist. Es sind mehr als 3 Gesprächsversuche gescheitert. Er wird sich nicht kümmern, nicht dämmen oder etwas anderes gegen die Lärmbelästigung unternehmen. Er betreibt diese Abzugshaube täglich bis zu 6 Stunden. In Ruhe ein Buch lesen? Ist nicht dran zu denken. Wenn ich in meiner Küche koche, höre ich die Dunstabzugshaube meines Nachbarn in meiner Küche. Ich habe eine Dezibelmessung an der Grundstücksgrenze gemacht (3 Meter Entfernung zum Gerät) und hatte Werte von 65 DB.
Ich habe den Fall zwar den Behörden gemeldet, aber das dauert und dauert.

Was kann ich tun?

Ich habe mich schon belesen und mit mehreren Küchenbauern telefoniert. Fazit ist immer das gleiche: Eine solche bauliche Maßnahme sollte im Rahmen einer Nachbarschaft immer im Vorfeld besprochen und abgestimmt werden. Dies ist aber nie passiert.

06.12.2016 | 20:38

Antwort

von


104 Bewertungen
Mainzer Str. 116
66121 Saarbrücken
Tel: 0681-40141116
Web: www.schroeder-anwaltskanzlei.de
E-Mail:
Sehr geehrter Fragesteller,

prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten:

Öffentlich-rechtlichen können verschiedene Behörden zuständig sein, das Ordnungsamt bzw. die Polizei bei privater Ruhestörung, das Gewerbeaufsichtsamt oder die Bauaufsicht bei Gewerbelärm. Wenn die von Ihnen eingeschaltete Behörde untätig bleibt, können Sie Untätigkeitsklage nach § 75 VwGO einreichen.

Zivilrechtlich können Sie vom Nachbarn Unterlassung verlangen, wenn seine Entlüftung zu laut ist. Das kann schneller gehen, eventuell per einstweiligem Rechtsschutz.

In beiden Fällen sollten Sie Ihre Messungen peotokollieren, um einen Nachweis zu haben.

Wen ein gerichtliches Vorgehen tatsächlich erforderlich wird, empfehle ich, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Mit besten Grüßen


Rechtsanwalt Martin Schröder

Nachfrage vom Fragesteller 06.12.2016 | 22:00

Guten Tag,

meine Frage ist:
Kann ich verlangen, dass mein Nachbar den Dunstabzug wieder abbaut bzw. umbaut, da es sich um eine rein private Nutzung handelt? Mir geht es speziell um den dauerhaften Geräuschpegel, den wir auf unserer Terrasse ertragen müssen. Welcher DB Wert ist im Nachbarschaftsrecht für eine Abzugshaube mit externen Motor überhaupt zulässig?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.12.2016 | 06:44

Vielen Dank für die Ausformulierung Ihrer Fragestellung.

Für die Lüftungsanlage gibt es wohl keinen spezifischen Grenzwert. Maßgeblich ist vielmehr die Immissionsbelastung, die im Wohngebiet zulässig ist. Hierfür können Sie die Richtwerte der VDI 2058 heranziehen, die Sie im Internet finden.

Daraus ergeben sich aber nur Anhaltspunkte. Es geht letztlich um die Zumutbarkeit. Dabei wirkt sich zu Lasten Ihres Nachbarn aus, wenn die Anlage vermeidbaren Lärm verursacht. Etwa wegen der räumlichen Lage oder wegen Verwendung einer Antriebstechnik, die Geräusche zum Nachteil der Nachbarschaft nach außen verlagert.

Mit besten Grüßen

Bewertung des Fragestellers 09.12.2016 | 17:28


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ausführliche Antwort, aber ich hätte mir auf meine Nachfrage auch eine klare Antwort gewünscht.
Mit freundlichen Grüßen"
Stellungnahme vom Anwalt:
Leider ist das kein Sachverhalt, den man so einfach mit Ja oder Nein beantworten kann. Wenn es um die Zumutbarkeit geht, geht es um die Abwägung aller Sachverhaltselemente, die sich aus der Ferne nicht immer vollständig erfassen lassen, hier zum Beispiel ohne Ortsbesichtigung.

Die Bewertung ist nicht gerechtfertigt.
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Martin Schröder »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.12.2016
3,6/5.0

Ausführliche Antwort, aber ich hätte mir auf meine Nachfrage auch eine klare Antwort gewünscht.
Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

104 Bewertungen

Mainzer Str. 116
66121 Saarbrücken
Tel: 0681-40141116
Web: www.schroeder-anwaltskanzlei.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Verwaltungsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Baurecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht