Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfristen bei Mietwohnung - welche Kündigungsfrist gilt 3 monatige oder 6 monatige Kündigung

27.05.2006 14:56 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Unser Sachverhalt stellt sich wie folgt dar, wir haben am 15.07.2001 einen Mietvertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. In unserem Mietvertrag steht, dass die Kündigungsfristen für beide Vertragsparteien nach fünfjähriger Mietdauer sechs Monate, nach achtjähriger Mietdauer neun Monate und nach zehnjähriger Mietdauer zwölf Monate jeweils zum Schluß eines Kalendermonats eingehalten werden müssen.

Im Gesetz über Kündigungsfristen für so genannte Altmietverträge vom 2.5.2005 gilt hiernach die kurze dreimonatige Frist für Kündigungen durch den Mieter auch für Altmietverträge. Ist dies in unserem Fall gegeben ?

Wir möchten in naher Zukunft die Wohnung kündigen und brauchen diesbezüglich Rechtssicherheit deshalb welche Kündigungsfrist gilt in unserem Fall, 3 monatige oder 6 monatige Kündigungsfrist ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich gilt die 3-Monatsfrist des § 573 c Abs. 1 BGB auch für Mietverträge, die vor dem 01.08.2001 abgeschlossen wurden.

Eine längere Kündigungsfrist ist gem. Art. 229 § 3 Abs. 10 EGBGB nur aufgrund getroffener Individualvereinbarung möglich.

Wenn die in Ihrem Mietvertrag genannten Kündigungsfristen aber nicht individuell vereinbart, also ausgehandelt wurden, sondern formularmäßig vorformuliert sind, werden Sie sich auf die gesetzliche 3-Monatsfrist berufen können.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen und die weitere Vertretung selbstverständlich gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt, Köln




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395
Sipgate: (0221) 355 333915 / Skype: schwartmann50733
www.rechtsanwalt-schwartmann.de
www.mietrecht-in-koeln.de
www.net-scheidung24.de
www.online-rechtsauskunft.net
<img src="http://www.andreas-schwartmann.de/logo.gif">

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74341 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Beantwortung der Frage hat mir geholfen. Damit konnte ich weiterarbeiten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich wurde sehr gut beraten und bin rundum zufrieden.Falls eine einstweilige Verfügung nötig wird erwäge ich die Beauftragung der Kanzlei. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER