Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kostenfreies Rücktrittsrecht bei Auftrag zur Lieferung und Erstellung eines Hauses


17.10.2016 20:54 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg



In einem Auftrag zur Lieferung und Erstellung eines Hauses ist mir als Auftraggeber / Bauherr ein kostenloses Rücktrittsrecht bei nicht möglicher Finanzierbarkeit eingeräumt worden. Der Passus lautet wie folgt:

Unter der Bedingung, dass eine objektive Finanzierbarkeit des Vertragsobjektes nicht besteht und deshalb ein entsprechender Antrag des Auftraggebers auf Gewährung eines Darlehens für das Vertrags Objekt aus sachlichen Gründen nicht bewilligt wurde, hat der Auftraggeber ein kostenfreies Rücktrittsrecht.

Hierzu habe ich zwei Fragen:

- Was ist unter "objektiver" Finanzierbarkeit zu verstehen?

- Genügt es, wenn meine Hausbank die Finanzierung ablehnt, oder kann mich der Auftragnehmer dazu verpflichten, weitere Kreditinstitute aufzusuchen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

"Objektiv" in diesem Zusammenhang heißt aus sachlichen, nachvollziehbaren Gründen aus Sicht eines besonnen Dritten in Ihrer Rolle.
Es darf nicht Ihre subjektive Sicht oder die der Bank maßgeblich sein, sondern es ist danach zu fragen, ob ein Dritter bzw. eine andere Bank nach sachlichen und Gründen der Billigkeit auch so gehandelt hätte bzw handeln würde.

Daneben schließt das nach meiner ersten Meinung auch ein, dass andere Finanzierungsmöglichkeiten gesucht werden müssen und man nicht auf eine Bank allein beschränkt sein darf. 1-2 andere wird man schon ggf. unter Zumutbarkeitsgesichtspunkten aufsuchen müssen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 18.10.2016 | 09:32

Vielen Dank! Kann ich die zusätzlichen Kreditinstitute frei wählen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.10.2016 | 10:41

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ja, die freie Wählbarkeit besteht grundsätzlich schon.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER