Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Herausgabe von Hausunterlagen nach Teilungsversteigerung?


| 27.11.2013 22:16 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Meine Tochter hat sich ein Drittel eines Mehrfamilienhauses erschlichen und zur Versteigerung angemeldet. Vorher hat sie noch heimlich das Grundbuch mit einem höheren Betrag belastet. Dann hat sie selber das Grundstück ersteigert, weil niemand den stehenbleibenden Betrag mitersteigern wollte, allerdings unter dem Vorbehalt, dass meine Schwester und ich uns über den Erlös einigen. Ich habe das Haus für meine Mutter verwaltet, ohne eigentlich Verwalter zu sein. Nun fordert der Anwalt meiner Tochter die Herausgabe aller Unterlagen, der Abrechnung mit den Mietern etc., sogar mit Fristsetzung weit vor Verteilungstermin. Der Termin wird sowieso nicht stattfinden können, weil wir uns nicht einigen werden. Ich will ihr keinerlei Unterlagen geben. Sie hat uns mit gemeinen Tricks (meine Mutter war fast 100 Jahre alt) teilenterbt.
Ich selber habe bei etlichen Ersteigerungen, auch Teilversteigerungen, nie Unterlagen erhalten. Mir wurde gesagt, dass ich nichts verlangen könnte.
Also nochmal meine Frage: Bin ich verpflichtet, die Unterlagen an meine Tochter herauszugeben?
27.11.2013 | 23:18

Antwort

von


983 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Nein, Sie sind nicht verpflichtet, die Unterlagen herauszugeben. In der Tat ist die Tochter nicht berechtigt, die Unterlagen von Ihnen herauszuverlangen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 27.11.2013 | 23:20

Worauf kann ich mich dem gegnerischen Anwalt gegenüber berufen, Paragraph, Urteil, Literatur?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.11.2013 | 23:38

Sehr geehrte Ratsuchende,

das ist der entscheidende Knackpunkt. Es gibt keine Gesetze oder Urteile bzgl. der Herausgabe, die Gegenseite muß Gesetze oder Urteile nennen, aufgrund derer sie die Herausgabe verlangen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 27.11.2013 | 23:54


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und kompetente Beantwortung meiner Frage."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 27.11.2013
4,6/5.0

Sehr schnelle und kompetente Beantwortung meiner Frage.


ANTWORT VON

983 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht