Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hack androhung auf Gamesever Grundsätzliche fragen

| 09.11.2013 08:14 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann


Guten Tag,

ich betreibe einen nicht kommerziellen Game-Server der auf einem Root-Server liegt und ein dazugehöriges Forum.
Aufgrund zur Zeit häufiger "Hack" Androhungen würde mich dazu einmal die Rechtliche Lage interessieren inwiefern ich dagegen vorgehen kann oder ich richtig reagieren soll.
Ip-Adressen u. Uhrzeiten aufschreiben, Texte sichern, Screenshots erstellen
eventuell einen standart Text als Antwort vorbereiten ect.?

Im letzten Fall wurde ein ehemaliger Spieler aufgrund eines Regelbruchs vom Spiel ausgeschlossen. Die betreffenden Regeln hat der Spieler auch mit der aktiven Eingabe des freischaltpasswortes aktzeptiert.
Nach ettlichen persönlichen Beleidigungen ingame und im Forum hat er dessweiteren mehrmals gedroht den Root-server anzugreifen "zu hacken".

Sollte wirklich jmd versuchen zugriff per SSH auf den Server zu erhalten oder gar meinen Privaten rechner korrumpieren wie ist dann das vorgehen? Wie sichert man am besten Beweise?
Kann man überhaupt bei "androhung einer Straftat" etwas unternehmen oder währe dies von erfolg gekrönt und sei es nur ein denkzettel für diejenigen?
Bei manchen wird es schon sehr extrem so das man nicht immer über sie hinwegsehen kann und sollte.

Mit freundlichen Grüßen

Markus G.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

170/13
Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage
Hack androhung auf Gamesever Grundsätzliche fragen

09.11.2013 08:14 | Preis: 30,00 € |
Internetrecht, Computerrecht


beantworte ich unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und nach den mir vorliegenden Informationen wie folgt:

Durch eine polizeiliche Anzeige kann man auch verlangen, dass eine Straftat - hier § 202c StGB oder auch insbes. § 303bStGB– verhindert wird.

Das Recht dazu ergibt sich der sog. (repressive) Präventionspflicht. Diese ist in den Polizeigesetzen der einzelnen BLänder geregelt. Zwar tritt sie insbes. bei der Verhinderung ERGHEBLICHER Strafataten, die diew Allgemeinheit betrffen, ein. Jedoch kann auch der einzelne Bürger ein Einschreiten durch die Polizei aus präventiven Gesichtspunkten heraus oder zumindest auch ,damit diese die nötigen (zusätzlichen ) beweise für evtl. zukünftig begangene Straftaten sammelt, verlangen.

Sie sollten dafür, damit die Einschaltung der Polizei (wenden Sie sich an die nächstgelegene Polizeibehörde)Erfolgsgekrönt ist, jedoch eine Vielzahl von Beweismittel für den bevorstehenden Hackangriff „mitbringen":

1.Ip-Adressen u. Uhrzeiten aufschreiben,
2. Texte sichern, Screenshots
3, Screenshots
und auchnicht zu vernachlässigen
4. Zeuge(n), der/die die Ankündigung es Hack-Angriffs am Bildschirm gesehen oder sonst wie wahrgenommen hat u dies der Polizei bestätigen kann


Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben sowie die Aussagen von Zeugen und die Wertung anderer Beweismittel und weiterer Informationen können möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Letztlich weise ich erneut darauf hin, dass der Umfang meiner Beratung ebenfalls durch die zwingenden gesetzlichen Vorgaben des § 4 RVG begrenzt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Aljoscha Winkelmann (Rechtsanwalt)

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 09.11.2013 | 12:42

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gute Antwort mit der man schonmal vom Ansatz her bescheid weiß, und sich besser auf eine eventuell stattfindende Anzeige vorzubereiten.

Danke
"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 09.11.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER