Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewährleistung bei Baumängeln

20.01.2009 13:56 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Sehr geehrte Anwälte,

wir haben 2006 ein Einfamilienhaus mit Garage gebaut.Nun treten in meinen Augen folgende Baumängel auf:

Am Ansatz Garage zum Haus ist ein Riss in kompletter Wandlänge im Putz innen und außen durch die nicht angebrachte Dehnungsfuge entstanden.Desweiteren gibt es im Innenbereich des Hauses beim Gipsputz feine Haar-Risse,die sichtbar größer werden und gut sichtbar sind,weil die Wände nicht tapeziert sind.Die Risse entstehen inmitten von Wänden und in Zargennähe.

Nun meine Frage:Sind das Baumängel,die innerhalb meiner 5-jährigen Gewährleistung durch den Bauträger abgestellt werden müssen?

Sehr geehrte(r) Fragesteller/in,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es wird ausschließlich das Ziel verfolgt, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres geschilderten Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten. Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen im Rahmen Ihrer Sachverhaltsschilderung kann eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Nun zu der/den von Ihnen gestellten Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Nach Ihren Schilderungen liegt es nahe, dass es sich bei den benannten Mängeln um Gewährleistungsmängel im Sinne des BGB bzw. der VOB/B handelt. Danach ist nach § 633 Abs. 1 BGB ein Werk nur dann mangelfrei, wenn es sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung oder für die gewöhnliche Verwendung eignet. Dies ist bei den von Ihnen geschilderten Mangelerscheinungen offensichtlich nicht der Fall. Solange Ihre Ansprüche gegenüber dem Bauträger noch nicht verjährt sind, hat dieser – vorbehaltlich anderer vertraglicher Absprachen – grundsätzlich die Pflicht, diese Mängel zu beseitigen.

Ihre Frage ist insoweit nicht unberechtigt, da sowohl das BGB als auch die VOB/B in einigen ihrer Regelungen die Unterscheidung zwischen sogenannten wesentlichen und unwesentlichen Mängeln enthält. Diese Unterscheidung ist zum Beispiel dann von Bedeutung, wenn der Besteller die Abnahme der Werkleistung des Bauunternehmers verweigern will. Insoweit darf die Abnahme wegen unwesentlicher Mängel nicht verweigert werden, vgl. § 640 Absatz 1 Satz 2 BGB.

§ 634 BGB und § 13 VOB/B, die die Rechte des Bestellers bzw. des Auftragnehmers bei Mängeln regeln, enthalten eine derartige Unterscheidung jedoch nicht. Wann ein Mangel wiederum vorliegt, ist in § 633 BGB geregelt.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen weiterhelfen. Sie können sich gern im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal mit mir in Verbindung setzen.

Darüberhinaus stehe ich Ihnen selbstverständlich auch im Rahmen einer Mandatierung zur Verfügung. Den geleisteten Erstberatungsbetrag würde ich Ihnen in voller Höhe anrechnen.

Eine größere Entfernung zwischen Anwalt und Mandant stellt grundsätzlich kein Problem dar. Mit Hilfe moderner Kommunikationsmittel wie E-Mail, Post, Fax und Telefon ist eine Mandatsausführung ebenfalls möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Andrej Greif
Rechtsanwalt

Rechtsanwälte Schulze & Greif
Partnerschaftsgesellschaft
Zwickauer Straße 154
09116 Chemnitz

Tel.: 0371/433111-0
Fax: 0371/433111-11

E-Mail: info@schulze-greif.de
www.schulze-greif.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70092 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Wenn man sich unsicher ist, ist diese Seite sehr empfehlenswert. Frau Stadler hat recht schnell für wenig geld geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Antwort wo bei dem weiteren Verlauf geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und sachliche Antwort, damit konnte das Problem behoben werde. ...
FRAGESTELLER