Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zu Urlaubszeiten

| 24.07.2011 13:51 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrtes Rechtsanwaltsteam,

ich habe eine Frage zu Urlaubstage.

Ich arbeite teilzeit, 20 Stunden die Woche.
Dienstag 1/2 Tag, Mittwoch und Donnerstag ganztags.

Die Mitarbeiter, die Vollzeit arbeiten, haben 30 Tage Urlaub.

Wieviel Tage Urlaub stehen mir zu? Wenn ich an einem Dienstag d.h. 1/2 Arbeitstag Urlaub nehme, wird der als ganzer Urlaubstag gerechnet?

Vielen Dank im Voraus.

PMMR
24.07.2011 | 14:24

Antwort

von


(458)
Mauerstrasse 36
72764 Reutlingen
Tel: 07121 128221
Web: http://www.anwalt-vogt.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne darf ich Ihre Frage wie folgt beantworten:

Arbeitet ein teilzeitbeschäftigter Arbeitnehmer nicht an allen Arbeitstagen der Woche, so berechnet sich sein Urlaubsanspruch nach folgender Formel:

Anzahl Urlaubstage Vollzeitbeschäftigter x Tatsächliche Arbeitstage pro Woche : Arbeitstage pro Woche

Wenn in Ihrem Betrieb also eine fünf Tage Woche üblich ist, haben Sie Anspruch auf 18 Tage Urlaub. (30 x 3 :5)

Da der Urlaubsanspruch auf die tageweise Freistellung von der Arbeitspflicht ausgelegt ist, müssen Sie allerdings auch für den Dienstag einen ganzen Tag Urlaub nehmen. Ferner gilt zu berücksichtigen, dass das Urlaubsentgelt, also der Lohn, den sie für den Urlaubstag erhalten, nur die durch die Freistellung ausfallenden Arbeitsstunden umfasst. Sie bekommen also für den Dienstag nur die Stunden bezahlt, die sie ansonsten auch tatsächlich abgeleistet hätten.

Abschließend hoffe ich, Ihnen mit meiner Antwort einen ersten Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben.

Hierbei möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Sie können natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal mit mir Verbindung aufnehmen.

Für eine über diese Erstberatung hinausgehende Interessenvertretung steht Ihnen meine Kanzlei selbstverständlich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Vogt

Bewertung des Fragestellers 24.07.2011 | 15:13

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Vogt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.07.2011
5/5,0

ANTWORT VON

(458)

Mauerstrasse 36
72764 Reutlingen
Tel: 07121 128221
Web: http://www.anwalt-vogt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht