Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eintragungen im erweitertem Führungszeugnis?

28. Juli 2022 19:30 |
Preis: 30,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, ich wurde wegen Körperverletzung (einfach) in Tateinheit der Beleidigung zu 30 Tagessätzen á 30€ per Strafbefehl verurteilt. Jetzt musste ich ein erweitertes Führungszeugnis beantragen. Dies war meine erste Tat, wo ich strafrechtlich verurteilt worden bin. Wird dies im erweiterten Führungszeugnis stehen? Ich musste eine nach Belegart OE beantragen. Muss ich dennoch mit einer Eintragung rechnen?

28. Juli 2022 | 20:18

Antwort

von


(19)
Hellabrunner Straße 5
81543 München
Tel: 0151/26216403
Web: http://www.strafverteidiger-blobel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen angegebenen Informationen sehr gerne wie folgt beantworten:


Da Sie nur zu 30 Tagessätzen verurteilt worden sind, taucht diese Verurteilung nicht in Ihrem "Führungszeugnis" auf. Dasselbe gilt auch für Ihre "erweitertes Führungszeugnis". Es sollte somit "sauber" sein.

Erklärung:
Gesetzlich geregelt ist dies in § 32 II Nr.5a) BZRG ("Bundeszentralregistergesetz").
Ausnahmen für das erweiterte Führungszeugnis würde nur gelten, wenn es sich um bestimmte Straftaten handeln würde, insbesondere um Sexualstraftaten. Der dahinter stehende Zweck ist ein effektiver Kinder- und Jugendschutz! Das erweiterte Führungszeugnis enthält somit im Vergleich zum normalen Führungszeugnis alle Kinder- und jugendschutzrelevanten Verurteilungen, auch wenn diese geringfügig sind.
Eine einfache Körperverletzung und eine Beleidigung fallen hier selbstverständlich nicht drunter.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie gerne die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcel Blobel

ANTWORT VON

(19)

Hellabrunner Straße 5
81543 München
Tel: 0151/26216403
Web: http://www.strafverteidiger-blobel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 96600 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles OK ...
FRAGESTELLER
3,4/5,0
Die konkrete Fragestellung wurde leider nicht beantwortet, sondern allgemeine Rahmenbedingungen um die Situation herum erlaeutert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare Antwort, kurz und eindeutig. ...
FRAGESTELLER