Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.202
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Bauliche Veränderung ?


| 28.04.2009 20:17 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht



Guten Tag
Ich habe eine / zwei Fragen bzgl. Bauliche Veränderung.
In einen ca. 40 Jahre altem Wohnhaus mit gem. Waschküche sollen jetzt nach Ansicht von zwei Miteigentümern die Ablaufleitungen von den Waschmaschinen in den Boden verlegt werden.Hierzu soll der alte Boden links und rechts je ca. 10 cm tief, ca. 10cm breit und ca. 100cm lang aufgebrochen werden. Die Verwalterin hat diesbezüglich extra eine außerordentliche ETV einberufen weil 3 sagen nein und 2 sagen ja. Ist diese eine bauliche Veränderung und wo kann ich diese nachlesen?
Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

unter Zugrundelegung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und in Ansehung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt:

Bauliche Veränderungen oder Aufwendungen, die über die ordnungsgemäße Instandhaltung oder Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums hinausgehen, können beschlossen oder verlangt werden, wenn jeder Wohnungseigentümer zustimmt, dessen Rechte durch die Maßnahme über das in § 14 Nr. 1 WEG bestimmte Maß hinaus beeinträchtigt werden. (§ 22 Abs. 1 Satz 1 WEG)

Bauliche Veränderung im Sinne des § 22 WEG ist die gegenständliche Umgestaltung oder Veränderung des Erscheinungsbildes des gemeinschaftlichen Eigentumes in Abweichung vom Zustand bei Entstehung des Wohnungseigentums. Zu den gegenständlichen Veränderungen zählen unter anderem auch die Anbringung/Veränderung/Entfernung/Stilllegung von Wasserversorgungseinrichtungen (vgl. Palandt, WEG, § 22 Rn. 2).

---
Abschließend erlaube ich mir, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen gerne weiterführend, insbesondere im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion, zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Kristin Pietrzyk
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 28.04.2009 | 20:58

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Seit 35 Jahren in den wir in diesem Haus wohnen und es auch einige Eigentümerwechsel gab, hat sich niemand daran gestört und urplötzlich stört es 2 Parteien doch obwohl in dieser Zeit wo die Ablaufrohre auf dem Boden liegen nie auch nur irgend etwas passiert ist. Muss ich dann trotzdem die Verlegung hinnehmen?

Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.04.2009 | 12:38

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage, wenn auch etwas verspätet, wie folgt:

Sofern es sich um eine bauliche Veränderung handelt, deren Vornahme alle Wohnungseigentümer zustimmen müssen, kann diese nur bei Zustimmung aller vorgenommen werden. Erfolgt ein einstimmiger Beschluss nicht, kann diese nicht durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Kristin Pietrzyk
Rechtsanwältin


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich öfters auch noch um rechtliche Belange kümmern? Das fällt schwer. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 28.04.2009 | 21:27


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und ausführliche Anwort"
FRAGESTELLER 28.04.2009 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61906 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rasche und kompetente Auskunft, gerne wieder ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zu empfehlen, jederzeit gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Rechtsanwalt Rokahr hat mir meine Frage und auch meine Nachfrage in einer sehr freundlichen, kompetenten und verständlichen Weise beantwortet. Wenn ich noch einmal ein Anliegen ... ...
FRAGESTELLER