Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Baukreditsumme ausgeschöpft, trotzdem noch offene Rechnungen

14.09.2015 19:49 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Im Herbst letzten Jahres haben wir einen Kredit in Höhe von 290.000 € aufgenommen um an unseren alten Bauernhaus Renovierungsmaßnahmen vorzunehmen.
Unter anderem haben wir die dringend benötigte Heizung erneuert.
Wie es nun schon vielmals geschehen ist, war das Geld schneller am Ende wie die Baumaßnahmen fertig gestellt wurden.
Ca 2 Monate vor Ende des Geldes haben wir allem Firmen mitgeteilt, das wir dringend die Rechnung über die bisher geleitete Arbeit haben möchten, da das Geld zu Ende geht.
Leider haben wir diese Bremse zu spät gezogen, sodass mehr Rechnungen rein kamen wie Geld zur Verfügung stand.
Die Heizungsfirma habe ich mehrfach darum gebeten mir die Rechnung zu zusenden, da wir wussten, dies ist der höchste offene Betrag.
Wir haben dann beschlossen die Rechnungen so zu begleichen, wie sie eingehen, frei nach dem Motto den letzten beißen die Hunde.Dies war dann in dem Fall die Heizungsbaufirma. Mit einem offenen Betrag von ca. 32.000 €
Wir haben auch versucht mit unserer Hausbank zu reden, doch leider bekamen wir von dort eine Absage, d.h. kein weiteres Geld.
Nun ist die Heizungsfirma verständlicher Weise nicht sehr erfreut darüber, das kein Geld mehr kommt. Wir versuchen über andere Weg noch an Geld zukommen, was aber seine Zeit dauert und wenn die Hausbank schon nicht mehr mitmacht, dann wird es bei anderen Banken nicht gerade einfacher.
Die Firma hat uns eine Zahlungsfrist gesetzt, zu diese ich einen geringen Betrag überwiesen habe, um unseren Zahlungswillen zu zeigen. Natürlich will aber die Firma nicht 30 Jahre auf ihr Geld warten und ist mit Ratenzahlung nicht einverstanden.
Nun droht die Firma damit den offenen Betrag an Creditreform zu übergeben.
Daher meine Frage, was tut das Inkassounternehmen? Wir sind nicht zahlungsunwillig und der offene Rechnungsbetrag stellt vielleicht 10% des Kreditvolumens dar.
Was droht uns im schlimmsten Fall?

Sehr geehrte Fragestellerin,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Ein Inkassounternehmen kann die Forderung zunächst erneut anmahnen und ggf. anschließend einen Mahnbescheid bei Gericht beantragen. Falls Sie Widerspruch einlegen, muss das Inkassounternehmen bzw. die Heizungsfirma einen Anwalt beauftragen, um das streitige Gerichtsverfahren zu führen. Dasselbe gilt auch für Sie, weil aufgrund der Höhe der Forderung das Landgericht zuständig sein wird. Vor dem Landgericht besteht Anwaltszwang.

Wenn die Forderung tituliert ist, also entweder das Mahnverfahren (wenn Sie sich nicht wehren) mit einem Vollstreckungsbescheid abgeschlossen ist oder das Gericht Sie nach einem streitigen Verfahren - das nach Ihrer Schilderung für Sie wohl aussichtslos ist, weil die Forderung besteht - zur Zahlung verurteilt, kann die Gegenseite die Zwangsvollstreckung einleiten.

Sie sollten einen Aufschub mit der Heizungsfirma vereinbaren und dringend die erforderlichen Mittel auftreiben. Andernfalls werden Sie die Kosten durch die gerichtliche Geltendmachung noch zusätzlich tragen müssen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

Nachfrage vom Fragesteller 16.09.2015 | 07:53

Sehr geehrte Frau Holzapfel,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Zu dieser ich nun eine Nachfrage habe. Es ist mir bewusst, das die Firma einen Rechtsanspruch auf diese Zahlung hat und das ich vor Gericht verlieren werde. Das ist und war mir auch schon vorher bewusst. Es geht mir vielmehr darum, ob ich darauf bestehen kann mit dem Gerichtsvollzieher oder Inkassounternehmen eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Denn ich bin ja Zahlungswillig. Ich möchte ja gern aber wenn ich nun mal von der Bank keine Geldmittel bekomme, dann sind mir ja die Hände gebunden! Kann der Gläubiger dann auf eine Zwangsversteigerung pochen, falls über den Gerichtsvollzieher nicht zu holen ist?
Darum geht es mir, ich weiß das es für mich sicher nicht billiger wird, aber so gern ich es wollte, wenn ich von der Bank nicht bekomme dann kann ich die Rechnung nicht bezahlen.
Was kann im Extremfall passieren? Die Bank hat ja die Grundschuld als Sicherheit und sie bekommen ihr Geld, daher haben die ja kein Grund den Kredit zu kündigen.
Ich hoffe Sie verstehen was ich meine!
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.09.2015 | 08:29

Sehr geehrte Fragestellerin,



gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Leider gibt es keinen Anspruch auf Zustimmung zur Ratenzahlung. Wenn der Anspruch fällig ist - und dies scheint der Fall zu sein - kann der Gläubiger sofortige Zahlung in einer Summe verlangen. Wenn er nicht mit der von Ihnen angebotenen Ratenzahlung einverstanden ist, kann er seinen Anspruch im Rahmen der Zwangsvollstreckung durchsetzen, sobald ein Titel vorliegt. Das kann z. B. eine Lohnpfändung oder auch eine Zwangsvollstreckung in die Immobilie bedeuten.

Es tut mit leid, dass ich Ihnen keine für Sie bessere Auskunft geben kann, aber leider gilt der Grundsatz: "Geld hat man zu haben". Wenn Sie sich hier bei der Beauftragung der Gewerke im Hinblick auf den Kreditrahmen verschätzt haben, hindert dies Ihre Vertragspartner nicht an der (sofortigen) Durchsetzung ihrer zivilrechtlichen Ansprüche.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf


Anja Holzapfel

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69707 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hallo, ich fand die Antwort sehr hilfreich und vor allen Dingen sehr verständlich geschrieben. Vielen Dank nochmal ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen