Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto Kauf

| 31.01.2021 13:36 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag.

Erst sorry für meine Deutschsprache.

Ich habe am 29.01.21 mein 4,5 Jahre alt Renault Talisman über 14000 Euro verkauft. Privat Verkauf, Gewährleistung, Rückgabe ausgeshlossen.
Am 30.01 ruft mich der Käufer an, dass das Auto stehen geblieben ist. Er hat von dem auch Fotos mitgeteilt (im Foto steht auch dass das Auto im Sport Modus war, also er hat bestimmt das Pedal bis zum Boden gedrückt).
Das Auto war in meinem Besitz in Ordnung. Am 29.01 bin ich noch ca. 50km ohne Problem gefahren. also habe ich das Auto täglich benuzt.
Anfang Januar habe ich noch einen Werkstatt besucht, um das Auto überprüfen zu lassen. Diagnose hat keinen großartigen Fehler gezeigt, weswegen das Auto stehen bleiben könnte.
Selbstverständlich habe ich die Diagnose dem Käufer auch mitgegeben und noch anderen 41 Blätter, inkl Rechnungen, und eine Liste, was in der Garantiezeit getauscht wurde (auch die Getriebe)
Der Käufer hat natürlich vor dem Kauf die nicht komplett durchgelesen hat. Probefahrt war auch in Ordnung, das Auto fuhr einwandfrei.

Muss ich jetzt das kaputtes Auto rücknehmen? Wenn er zum Anwalt geht? Ich habe Rechtsschutzversicherung.
Im Voraus vielen Dank

31.01.2021 | 14:35

Antwort

von


(579)
Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben wie folgt beantworte:


Ihre Angaben und der Sachverhalt sind klar verständlich.

Ich kann Sie beruhigen, nach ihren Angaben müssen Sie das Auto nicht zurücknehmen.


Der private Verkäufer eines gebrauchten Kfz hat das Recht die Sachmängelhaftung bzw. Gewährleistung bei einem Verkauf auszuschließen. Dies ist bei Ihnen geschehen, ich gehe von einem schriftlichen Kaufvertrag aus.

Daher wäre ein Gewährleistungssausschluß bei einem privaten Verkäufer zunächst einmal grundsätzlich wirksam und gültig.

Sie durften die Gewährleistung ausschließen und können eine Rückgabe des Kfz ablehnen.


Der erwähnte Haftungssausschluß könnte lediglich nach § 444 BGB unwirksam sein.

Die Regelung lautet wie folgt:

㤠444 Haftungsausschluss

Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Käufers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Verkäufer nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat."


Mit anderen Worten: Ein Gewährleistungsausschluß ist unwirksam, wenn Sie vorher wußten, daß das Auto mangelhaft ist und Sie dies verschwiegen haben.


Für das arglistige Verschweigen eines Mangels bzw. eines Fehlers muß der Käufer den Beweis erbringen!

Sie haben das Auto nachweislich vor dem Kauf in der Werkstatt untersuchen lassen und es lag kein Mangel vor.

Auch bei der Probefahrt lag kein Mangel oder Fehler vor.

Daher war Ihnen nachweislich kein Mangel des Autos bekannt und es liegt kein arglistiges Verschweigen vor.

Der Gewährleistungsausschluß des Autos ist daher gültig und wirksam.


Sie können somit die Rücknahme des Autos ablehnen.

Auch wenn der Käufer zum Anwalt geht und von Ihnen Rücknahme verlangt, müssen Sie das Auto nicht zurücknehmen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 31.01.2021 | 17:41

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen Dank für Ihre Antwort. Es war klar und verständlich.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Mack »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 31.01.2021
5/5,0

Vielen Dank für Ihre Antwort. Es war klar und verständlich.


ANTWORT VON

(579)

Throner Str. 3
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069-4691701
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Kaufrecht, Wirtschaftsrecht, Urheberrecht, Internationales Recht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Baurecht