Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Annulierung eines Mietvertrages


| 07.01.2007 14:41 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Gestern habe ich, Vermieter, einem Mietvertrag für ein möbliertes Zimmer im eigenen Hause unterschrieben, war mir auch unsicher, habe mich überzeugen lassen und bin inzwischen zu der Überzeugung gelangt, daß ich mit dem Mieter nicht gemeinschaftlich in meinem Hause wohnen will. Auf keinen Fall. Wie kann ich den Vertrag annulieren, der noch keine 24 Stunden alt ist?

Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrte Ratsuchende,


leider gilt der Rechtsgrundsatz, dass geschlossene Verträge einzuhalten sind, es sei denn, es wird gegen ein gesetzliches Verbot verstoßen (§ 134 BGB) oder es liegt ein sittenwidriges Rechtsgeschäft vor (§ 138 BGB) – hierfür ist anhand Ihrer Sachverhaltsschilderung nichts ersichtlich.

Unabhängig hiervon können Ihnen Anfechtungsrechte zustehen, etwa weil Sie sich bei der Unterzeichnung des Vertrages im Irrtum über den Inhalt Ihrer Erklärung befunden haben (§ 119 Abs. 1 Fall 2 BGB), was hier nicht der Fall ist, nachdem anzunehmen ist, dass Sie sich bereits bei der Abgabe Ihrer Willenserklärung über die Persönlichkeit des Mieters im Klaren gewesen sind.

Eine Anfechtung könnte noch aufgrund einer arglistigen Täuschung des Mieters über Tatsachen, die für Sie entscheidend für den Abschluss des Vertrages waren, gemäß § 123 Abs. 1 BGB in Betracht kommen. Dies wäre z.B. der Fall, wenn der Mieter Sie über seine Zahlungsfähigkeit oder Zahlungswilligkeit getäuscht hat oder solche Umstände verschwiegen hat, die ein Zusammenleben in einer Wohnung unzumutbar erscheinen lassen (z.B. Drogensucht).

Liegen keine Anfechtungsgründe vor, müssen Sie den Vertrag erfüllen.

Sie können sich aber noch auf folgende Weise behelfen:

Da Sie als Vermieterin von möbliertem Wohnraum, den Sie selbst bewohnen (§ 549 Abs. 2 Nr. 2 BGB), nur eine kurze Kündigungsfrist einzuhalten haben – gemäß § 573c Abs. 3 BGB ist die Kündigung spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig – sollten Sie dem Mieter mitteilen, dass Sie eine Auflösung des Mietvertrages zum nächstmöglichen Termin anstreben.
Möglicherweise verliert der Mieter dann sein Interesse an der Durchführung des Vertrages und es kann eine einvernehmliche Aufhebung vereinbart werden.


Bitte beachten Sie, dass sich bei Abweichungen von dem hier zu Grunde gelegten Sachverhalt auch eine andere rechtliche Beurteilung ergeben kann.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne noch zur Verfügung und hoffe ansonsten, Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen


Wolfram Geyer
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.01.2007 | 15:33

Sehr geehrter Herr Anwalt,

das Mietverhältnis beginnt am 17. Februar 2007. Kann ich dann bereits zum 28. 02. 07 kündigen oder bis zum 15. März 07?
Danke und mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.01.2007 | 16:03

Sehr geehrte Ratsuchende,


ist der Mietvertrag schon abgeschlossen, kann der Tag der Kündigung auch vor dem Beginn des Mietverhältnisses liegen (Bundesgerichtshof BGHZ 73, 350).

Ihre nächste (erste) Kündigungsmöglichkeit besteht daher (spätestens!) am 15.02.2007 mit Wirkung zum 28.02.2007, nicht aber bereits am 15.01.2007 mit Wirkung zum 31.01.2007, weil die Kündigung dennoch ein laufendes Mietverhältnis voraussetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfram Geyer
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke, Ihre Antwort war sehr hilfreich für mich.
Mit freundlichen Grüßen
"