Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

439 Ergebnisse für „gkv beitrag“

20.6.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Nun berechnet meine GKV die monatlichen Zahlungen so, als wäre ich die gesamten 20 Jahre gesetzlich krankenversichert gewesen. ... Weiterhin bin ich mit meinen Gehalt knapp an der Bemessungsgrenze der GKV. Muss ich Beiträge in die GKV nun über die Bemessungsgrenze hinaus abführen?

| 12.1.2014
Situation: Frau war 1 Jahr in Elternzeit, davor war sie freiwillig in GKV. ... Sie hat aber 508,59€ Beitrag für die KV bezahlt. ... Für diesen Beitrag müsste sie mind. 3.937,50€ im Monat verdienen oder?
15.12.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Seitdem ist sie über mich in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) familienversichert. ... Über diese neue Einkommenssituation hat sie die GKV im Dezember 2014 informiert um zu erfahren, ob sie nun selbst GKV-Beiträge entrichten muss und wie hoch diese sind. ... Meine Fragen: - Wie hoch könnten die GKV-Beiträge bei der oben geschilderten Sachlage ca. ausfallen?

| 5.9.2010
Nun sagte mir Jemand ich müsse das Gesamteinkommen bei der Brechnung des Beitrags für die GKV heranziehen.

| 28.9.2009
GKV Beitrag : (50% =1837,50€) -> 314,22€ ab 12.03.2009 (1. ... Frage: Wie berechnen sich die GKV-Beiträge in der Elternzeit (12 Monate, Basissatz 300,-€ Elterngeld) ? ... Dies gilt gemeinhin für freiwillig Versicherte in der GKV.
3.4.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Meine Frau ist bei einer GKV versichert. Nun fordert die GKV aufgrund unserer Heirat im November 2010 von Ihr nachträglich zusätzliche Beiträge. ... Kind) Die GKV fordert nun ~287 € im Monat von Ihr, da diese im Rahmen der 50% Regelung minus eine Pauschale für unser Kind bei Ihr 50% meines Gehalt anrechnet.
12.12.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Würde ich z.B. ab dem 1.1.2008 in eine PKV wechseln, kann die GKV trotzdem die Beiträge zurückverlangen? ... Mitte 2008 arbeitslos melden, wäre ich wieder in der GKV . Könnte dann die GKV Beiträge rückverlangen?
2.11.2012
Sehr geehrte Damen und Herren Nach unserer Vermählung im Sommer diesen Jahres ergibt sich nun folgendes Problem: Ehefrau ist selbständig als Kleinunternehmerin mit einem Jahresumsatz von etwa 12.000 Euro und freiwillig mit vollem Beitragssatz (etwa 350.- Euro Monatsbeitrag, kein verringerter Beitrag) in der GKV versichert. ... Wird der Beitrag der Ehefrau in der GKV sich nun verändern und das Einkommen des Ehemannes mit zur Berechnung herangezogen werden oder bleibt ihr Beitrag in der GKV gleich? ... Ist auch ein erhöhter GKV-Beitrag weiterhin voll steuerlich absetzbar?

| 4.6.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Abfindung ergäbe überschlagsweise mehrere Monate Beiträge an der Bemessungsgrenze. Während der ggf. eintretenden Ruhezeit muss ich m.W. die GKV-Beiträge auf jeden Fall selbst zahlen. ... Oder liesse sich so mit evtl. sogar wenigen Tagen ALG-Bezug der GKV-Beitrag auf den Mindestsatz reduzieren?
29.6.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Im Februar habe ich geheiratet und möchte nun in die GKV meiner Frau, die jedoch weniger verdient.
11.3.2013
Nun würde ich gerne wieder in die GKV. ... Gerne würde ich nach einem Jahr wieder vollständig in die GKV wechseln. ... Würde ich die PKV-Beiträge aus dem Arbeitslosengeld I selbst komplett zahlen müssen?
4.1.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Meine Frau arbeitet auf 400 EUR Basis und ist "Freiwillig" bei der GKV versichert. Die GKV fordert nun einen Einkommensnachweiß für die Jahre 2007 bis 2009 von mir. ... Frage: Darf die GKV auch einen Einkommensnachweiß für die Jahre 2007 und 2008 verlangen.
23.1.2015
Mein sechsjähriger Sohn ist seit 7 Monaten ebenfalls in der PKV versucht - zuvor war er freiwilliges Mitglied in der GKV. ... Eine erste Rückmeldung der ehemaligen GKV hat ergeben, dass eine Rückkehr auch für einen Familienangehörigen nicht möglich sei. Wie ist die Rechtslage bezüglich einer Rückkehr eines Kindes von der PKV zurück in die GKV als freiwilliges Mitglied?
11.4.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich bin als Selbständiger in der GKV freiwillig versichert und habe Ende März 2009 eine Einkommensanfrage erhalten, in der zur Beitragsbemessung mein Einkommenssteuerbescheid 2007 angefordert wurde. ... Den Steuerbescheid habe ich Anfang April 2009 vorgelegt, sodass ich also von einer Änderung des Beitrages zum 01. ... Der Selbständige, der zusätzlich noch Einkünfte aus Kapitaleinkünften oder Vermietung erzielt, zahlt auch auf dieses Einkommen Beiträge.

| 23.6.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, seit Juni 2014 bin ich freiwillig in der GKV versichert, da meine Pflichtversicherung wg. ... Ist es richtig, dass bei sog. nebenberuflich Selbständigen die Beiträge aufgrund der ergangenen ESt-Bescheide und nicht der erwarteten Einnahmen 2014 - die höher sind- erhoben werden? Würde dies heissen, dass auch hohe Kapitaleinkünfte im ESt-Bescheid 2013 beitragspflichtig sind, selbst wenn für 2014 z.B. gem.
25.1.2008
Bis auf die besagten 3 Jahren in der PKV. e)Vor der Rente Hartz IV Empfänger f) es kann sein, dass er offene Beiträge hatte. ... Könnte man wegen oben genannten Informaten aus der GKV ausgeschlossen werden, so dass man ohne Krankenversicherungsschutz dasteht? ... Lebensarbeitshälfte in der GKV versichert gewesen sein, um in die KV der Rentner beitreten zu können.

| 15.1.2011
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Hallo, ich bin (seit ca. 15 Jahren)freiwillig in der GKV und habe gerade (mal wieder) den Bescheid von der GKV erhalten, daß ich ab 1.2.2011 den Höchstbeitrag bezahlen muß, weil der Einkommensbescheid noch nicht da ist. ... Es kann doch nicht Recht sein, daß die GKV den zuviel kassierten Beitrag nach Vorlage des EKSt-Bescheides nicht erstattet, aber ich bei höherem Einkommen rückwirkend nachzahlen muß. ... Gibt es eine gesetzliche Pflicht, daß die GKV den Höchstbeitrag festlegt oder hat sie die Möglichkeit sich an den vergangenen zu orientieren, um erst vorläufig einen niedrigeren Beitrag festzulegen.
26.8.2013
Status: Arbeitnehmer mit Nebengewerbe ( Kleingewerbe) ab 01.01.14 werde ich voraussichtlich ALG1 beantragen ( Nebengewerbe läuft weiter) d.h. ab 01.01.14 könnte ich in die GKV wechseln? ... Erfülle ich hiermit die Voraussetzungen für den verbleib in der GKV?
123·5·10·15·20·22