Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „nachbar baugenehmigung hessen wohnen“

19.6.2017
Wir wohnen in Hessen. Benötige ich hierfür eine Baugenehmigung? Muss der Nachbar sein Einverständnis geben?

| 20.7.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wohnen in Hessen. ... Ist das in Hessen ohne die Zustimmung des Nachbarn zulässig? Brauchen wir eine Baugenehmigung?
30.5.2007
Unser Nachbargrundstück in Hanglage(Hessen) war ursprünglich in 2 gleich große Flurstücke aufgeteilt, die von der Zugangsstrasse aus gesehen hintereinander liegen. ... Durch Zufall haben wir erfahren, dass für G1 eine Baugenehmigung (Erdgeschosshöhe überschritten) notwendig war, da das Haus über die Baumaske nach hinten hinaus geschoben wurde und damit aufgrund der Hanglage auch höher baut. ... Unsere Fragen: - Können wir einen Baustopp bei G1 erwirken, da die Bebauungsplanänderung ohne unsere Kenntnisnahme als Nachbarn erfolgte bzw. welche Maßnahmen können wir ergreifen?

| 6.6.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir wohnen in Hessen und haben nach sehr harte 2 Jahren und jede menge kosten endlich eine Baugenehmigung für unseres schmales Grundstück bekommen und zwar Grenzbegegnung . ... Der Nachbar hat sein Anwalt eingeschaltet und sie fördern wieder einen Baustopp wegen fehlende Zustimmung der Nachbar für die Unterfangung . ... kann der Nachbar uns verhindern zu bauen ?

| 28.4.2006
Der Nachbar hat nämlich recht postmodern gebaut und im Gegensatz zu vorher gibt es nun KEIN Tor mehr zur Strasse hin, alles ist offen. ... Das Verhältnis zu diesem Nachbarn ist nicht gut, daher befürchten meine Eltern Probleme. ... Kann der Nachbar klagen wenn man ihn nicht fragt?

| 24.10.2014
Text=8%20A%201245/12" target="_blank" class="djo_link" title="VGH Hessen, 31.01.2013 - 8 A 1245/12: Kein Verbot öffentlich nicht wahrnehmbarer Wohnungsprosti... Die nähere Umgebung besteht ganz überwiegend aus zum Wohnen genutzten, freistehenden Häusern; in der Nähe befinden sich keine Kindergärten, Kirchen oder Schulen. In einem der Nachbarhäuser, das sich in 30 m Entfernung befindet, wurde bis vor drei oder vier Jahren ein genehmigtes Kosmetik-/Fingernagelstudio betrieben.
1