Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

1.038 Ergebnisse für „nachbar grenze“


| 11.1.2014
7479 Aufrufe
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Auf meinem und dem Grundstück des Nachbarn liegt eine Vereinigungsbaulast. Direkt auf der Grenze steht eine 20 Jahre alte Buchenhecke.Jetzt will mein Nachbar die entfernen und auf der Grenze eine Garage und Sichtschutzzäune setzen.Und davor ein Haus,nicht direkt auf der Grenze.Ich will es nicht,da ich die Hecke auch als Schallschutz sehe.Daraufhin hat mein Nachbar den Vorschlag gemacht:Die Hecke auszugraben und dann 1m von der Grenze auf meinem Grundstück wieder einzugraben. ... Und ich frage mich auch,wenn ich den Prozess verliere,könnte mein Nachbar Schadensansprüche geltend machen?
23.2.2007
26782 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Seit 2-3 Jahren und insbesondere als wir im vergangenen Jahr im Januar/Februar im Urlaub waren, hat de Nachbar die Zweige jenseits unserer Grenze bis zu den Stämmen abgeschnitten, so dass ein vernünftiger Sichtschutz nicht mehr gegeben war. Wir haben daraufhin hinter den Eiben (50 cm von der Grenze) einen Holzzaun in 1,80 m Höhe errichtet. ... Unser Nachbar fordert nun bis zum 31.
11.8.2015
620 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Von den insgesamt ca. 11 m Grundstücksgrenze grenzen ca. 7 m an Nachbarn A, die restlichen 4m an Nachbar B. ... Außerdem ist der Zaun zu Nachbar A noch ca 10-15 cm höher als zu Nachbar B. ... Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass unser direkter Nachbar links, der ebenfalls noch eine ca. 2m lange gemeinsame Grenze mit Nachbar A hat, bereits vorher einen eigenen Zaun auf seiner Grundstücksseite aufgestellt hat.

| 3.6.2012
1446 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Unser Grundstück liegt im Neubaugebiet und grenzt an ältere tifer liegende Baugrundstücke.Um eine Ebene mit der Straße zu bilden war eine Stützmauer an der nachbar Grenze nötig.Da man uns auf der Gemeinde keine genaue Auskunft geben konnte wurde für uns beim Landratsamt nachgefragt.Wir gekamen schriftlich die freigabe für eine 2,50 hohe Mauer(2,20m wurden erbaut)nach fertigstellung hat sich nun der Nachbar beim Bauamt beschwert,dies wurde Abgelehnt.Jetz droht er uns mit rechtlichen Schritten da wir seiner meinung nach die Gesetze nicht einhalten.Kann er uns trotz schrl. genehmigung belangen ? Er hat an der Grenze hinter der Mauer einen 1,60 mtr.hohen und 7Mtr.langer Unterstand erbaut ist dies Rechtens ?

| 26.4.2015
726 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die hintere linke versetzte Wand (ca.2,50) ist, genau wie die vordere rechte Hauswand des Nachbarn zur linken( von vorne gesehen) sind damals in Klinkerbreite je- weils aufs Nachbargrundstück gesetzt(Überbau) worden. ... Der Nachbar hat damals in einer Nacht-und Nebelaktion ohne unsere Zustimmung einen Jägerzaun gesetzt (weil wir angeblich einen anderen Zaun haben wollten),der vorderseits auf der Holzwand befestigt wurde und hinten im Garten auf seinem Grundstück beginnt..Vorgegeben ist lt. ... Wir möchten jetzt die Holzwand erneuern und würden gerne einen Zaun, wie vorgegeben auf die Grundstücksgrenze setzen.Bei der Holzwand wissen wir nicht, wo jetzt die wirkliche Grenze dafür ist.Können wir den Nachbarn auffordern (bitten) den Zaun von uns auf unsere Kosten zu erneuern auf der Grenze?
17.5.2005
14741 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Diese 40 cm sind vom Nachbar gepflastert und er bentutzt den Weg um seine Garage zu erreichen. ... Meine Frage: hat der Nachbar ein Gewohnheitsrecht auf Nutzung unseres Grundstücks erlangt, um seine Garage zu erreichen. Haben wir bei Kauf des Hauses dieses Gewohnheitsrecht implizit geduldet - obwohl wir gar nicht wußten, dass die Grenze wo anders verläuft?
10.4.2008
3684 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir haben die Grenze ja nicht verändert. Wer ist eigentlich für die rechte Grenze zuständig ? ... Kann mein Nachbar nachträglich fordern die Gernze abzuändern.

| 9.9.2017
230 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich wohne in einem Dorf in Niedersachsen: Mein (seit einigen Jahren neuer Nachbar) hat den bisher genau auf der Grenze stehenden Holzbohlenzaun weggenommen und durch eine Einfriedung (eine Reihe Pflanzsteine, hoher Drahtgitterzaun, dahinter eine 2 m hohe Zypressenhecke) auf seinem Grundstück ersetzt. ... Mir ist klar, dass der Nachbar sozusagen auf seinem Grundstück, sofern er sich an die bekannten Höhen- und Abstandsregeln hält, machen kann, was er will.
30.7.2009
3303 Aufrufe
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Gemeinsam mit Nachbar X sind wir seit 2004 Eigentümer eines Hofgrundstücks (1/2 Miteigentum) in einer Reihenhaussiedlung in NRW. ... Eine Einfriedung auf der Grenze unter Beteiligung aller 3 Parteien ist somit ausgeschlossen. Daher möchten wir gemeinsam mit unserem Miteigentümer Nachbar X eine ortsübliche Einfriedung entlang der Grenze errichten.

| 13.6.2010
17659 Aufrufe
Der Nachbar verlangt nun eine Beseitigung. ... Der Nachbar zur linken, hat uns jeglichen Zaun untersagt. ... Was ist in unserem Fall in welchem Abstand zur Grenze erlaubt?

| 25.6.2007
5589 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Hallo, wir haben im Sept. 2006 in Hessen eine DHH mit Einliegerwohnung im KG gebaut im Aussenbereich der KG Wohnung haben wir mit Wasserbausteinen an der 3m Grenze zum Nachbar hin die Höhendiffernz zwichen den Grundstücken voll abgefangen ca. 2,50m hoch auf 2 Ebenen mit eine 15° Neigung und einem Blumenbeet das ca. 50cm breit zwichen den Ebenen liegt.Wir sind mit der Mauer an manchen Stellen ca 20-50 cm von der Grenze entfernt.Unser Nachbar der ein gutes Jahr vor uns Gebaut hat, ist mit seinen KG Lichtschächten ca.40-50cm über der von uns errichteten und finanziell alein getragen Trockenbaumauer. Der Nachbar will nun mit L Steinen sein Erdniveau auf seinem Grundstück bis zur Grenze hin gerade halten.Er möchte dafür eine 50% finaziellen Beteiligung, mit der Begründung das sein Lichtschachtniveau bekammt gewesen wäre. ... Hätten wir eine finanzielle Beteiligung an der von uns errichteten Trockenbaumauer auch an unseren Nachbar stellen können ?

| 22.4.2007
3273 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Mein Nachbar möchte sein Grundstück erweitern, da er der Meinung ist, dass die ursprünglichen Grenzen so verliefen, dass ein Stück unseres Grundstückes eigentlich ihm gehören würde. ... Dies würde dann nicht nur die besagte Pärgula sondern auch zwei Bäume und 2 Meter unserer Tersse betreffen, die wir dann an den besagten Nachbarn abgeben müssten. ... Schließlich kauften wir uns dass Grundstück vor acht Jahren doch genau so wie es jetzt ist und wussten nichts von "früheren" Grenzen!
15.11.2016
189 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Bei Gericht habe ich unseren Standpunkt klar dargelegt, das Wir bereit sind die Waschbeton Platten mit einer Flex entlang der Grenze abzutrennen aber dann soll der Nachbar seinen Zaun auch entlang an der Grenze aufstellen damit wir nicht diesen 14 cm Unkraut streifen haben. ... Wie muss ein Zaun aufgestellt werden, entlang an der Grenze oder darf dieser auch Entfernt von der Grenze sein und diesen Streifen darf ich dann nicht nutzen 2. Muss ich diesen Schmutzstreifen von 14 cm, den der Nachbar nicht sauber halten kann hinnehmen 3.

| 20.11.2009
6025 Aufrufe
Die Garage läuft schräg zur Grundstücksgrenze, d.h. am einen Ende des Vordaches ist dieses direkt an der Grenze, am anderen Ende ca. 1m von der Grenze entfernt. ... Ich, dass ich nicht überbaut habe oder der Nachbar der eine Ueberbauung befürchtet? Falls der Nachbar nun eine Vermessung/Feststellung der genauen Grundstücksgrenze fordert, wer muss diese Zahlen?

| 31.7.2011
2077 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Mein Nachbar hat vor ca. 20 Jahren ein Gebäude, ca. 10cm von unserer gemeinsamen Grenze entfernt, gebaut. ... Nun forderte mich mein Nachbar auf diesen Baum zu entfernen mit dem Hinweis, es ist dir doch klar das Bäume nicht so knapp an der Grenze gepflanzt werden dürfen. ... Eine Verärgerte Reaktion von mir, aber dieser Nachbar Wohnt hier nicht sondern hat alles Vermietet und kümmert sich um die Grenze schon 15Jahre nicht mehr.
4.5.2007
7506 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Ich würde gerne noch ein Gespräch mit den Nachbarn führen. ... BAUM AN GRENZVERLAUF Ferner ist das Grundstück des Nachbarn mit alten Fichten übersät. ... Wenn wir die Entfernung nicht verlangen können oder der Nachbar die Entfernung trotz allem nicht veranlaßt, wer zahlt den Schaden, wenn die Bäume auf unser Haus stürzen?
20.5.2009
2140 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, unser Nachbar wässert seinen Garten über die Grenze hinaus. ... Wir haben unsere Nachbarn nun schon 3mal darauf angesprochen.
7.2.2007
2437 Aufrufe
Unsere Garage und Einfahrt ist, wie bei allen Grundstücken hier, an der Grenze. Der Nachbar hat sein Haus nur 3 m, bzw. einen Vorbau mit 2 m, an unserer Grenze, dies mußte damals von den früheren Besitzern unseres Grundstücks genehmigt werden. Seit wir eingezogen sind, ist es schon vorgekommen, daß sich der Nachbar beklagt, daß er aufwacht, wenn wir oder unser Besuch aus der Garage bzw. der Einfahrt fahren.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·52