Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

109 Ergebnisse für „wohnsitz usa“

Filter Steuerrecht
8.8.2013
Guten Tag, ich plane meinen Wohnsitz in die USA zu verlegen, um mich dort in einem ersten Schritt Weiterzubilden (Sprache und fachliche Ausbildung) und in einem zweiten Schritt dort zu arbeiten. ... Im ersten Jahr darf ich in den USA nicht arbeiten.

| 23.12.2009
Hallo, mein Mann und ich haben eine Greencard gewonnen und werden Ende des Jahres in die USA ziehen. ... Ist es möglich das Gewerbe beizubehalten, obwohl er sich aus Deutschland abmeldet, seinen privaten Wohnsitz also in die USA verlagert? ... Dazu müssten wir unseren Wohnsitz in Deutschland auf jeden Fall abmelden, oder?

| 29.1.2008
Ich würde ausschließlich von meinem Wohnsitz in den USA aus arbeiten (Telearbeit). Mein Arbeitgeber fragte mich nun nach einem (Zweit-)Wohnsitz in D und einer dt. ... Ich habe allerdings meinen deutschen Wohnsitz bereits im letzten Sommer abgemeldet, mir steht auch keine Wohnung mehr in D zur Verfügung, die ich als etwaigen Wohnsitz angeben könnte.
20.9.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich wohne und arbeite in den USA, habe aber auch noch ein kleines Beschäftigungsverhältnis in Deutschland, sowie einen Wohnsitz.
28.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Es ist geplant für ca 2 Monate teilweise (ganz oder unterbrochen) für den portugiesischen Kunden in den USA zu arbeiten. ... Entsteht hier ein Steuerpflicht in den USA?

| 24.10.2020
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Meinen Wohnsitz in Deutschland habe ich bereits vor etlichen Jahren aufgegeben, da ich beruflich im Ausland taetig war. ... Muss ich dafür einen Wohnsitz in Deutschland anmelden und werde ich dadurch steuerpflichtig oder kann ich mir ohne Wohnsitz in Deutschland eine Wohnung kaufen und selbst nutzen? Dadurch leitet sich auch die zweite Frage ab - sind Einnahmen von Geldanlagen/Investitionen in USA steuerpflichtig in Deutschland?

| 15.1.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Mein Verständnis ist, dass ich dank des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen den USA und Deutschland nur dann mit einer Nachversteuerung durch das IRS rechnen müsste, wenn die steuerliche Belastung in den USA die bereits in Deutschland entrichtete Steuer überschreiten würde. ... Und wie hoch wird ein solcher Firmenverkauf in den USA besteuert? ... Muss ich diese Auszahlungen dann trotzdem in den USA versteuern?
15.7.2012
Guten Morgen, ich arbeitete 2011 als Deutscher im Rahmen einer Entsendung in den USA. ... Zudem würde dies ja eine doppelte Besteuerung, zusätzliche Besteuerung in den USA bedeuten, die durch das Doppelbesteuerungsabkommen ja gerade vermieden werden soll. ... Freundliche Grüße aus den USA, W.

| 9.4.2017
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Zu uns: wir sind ein deutsches Ehepaar und haben unseren Wohnsitz auch in Deutschland. ... Vorher lebte er zwecks Studium in Großbritannien und anderen europäischen Ländern aber auch einige Monate in USA. Er hat seinen Wohnsitz in Deutschland im Januar 2011 aufgegeben Die erste Schenkung erhielt er von uns vor über 20 Jahren.

| 28.12.2016
Folgende Angaben können dabei relevant sein: •Als ich in die USA umgezogen bin, habe ich meinen Wohnsitz in Deutschland nicht abgemeldet. ... •Meine Einkünfte in den USA habe ich dort versteuert. ... Also, die wichtigsten Faktoren sind wahrscheinlich, dass ich kein Deutscher Staatsbürger bin, und dass ich meinen Wohnsitz für die Dauer meines Auslandsaufenthalts leider nicht abgemeldet habe.

| 9.12.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Hallo Herr RA, Komme gleich zu meiner Frage: Über eine Entsendung aus Deutschland bin ich 01.01.2015 nach USA übergesiedelt. ... Ich habe keinen Wohnsitz in Deutschland mehr seit April 2015, meine letzte Steuererklärung in D war 2015 für 2014.

| 23.5.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wohnsitz in Deutschland). ... Mitte Oktober 2009 hat X seine Arbeit in den USA begonnen. ... USA)?

| 25.5.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Im Jahr 2016 habe ich insgesamt 320 Tage in den USA verbracht. ... Für die Anzahl der Tage, die ich in den USA verbracht habe, muss ich auch in den USA die Steuern auf mein Gehalt zahlen, unabhängig davon wo der Sitz der Firma ist, bei der ich angestellt bin oder wo mein Gehalt ausgezahlt wurde. ... Für die Tage die ich außerhalb der USA gearbeitet habe beantrage ich in den USA eine Tax Exclusion, muss also für diese Tage keine Steuern in den USA nachzahlen.

| 10.6.2020
| 63,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Ich bin deutscher Staatsbürger, und habe zum 13.3.2020 meinen Wohnsitz dauerhaft in die USA verlegt. ... Bei der Tätigkeit handelt es sich um Beratung und Software-Individualentwicklung, die ich zu 100% remote per Internet durchführe, sprich aus unserem Wohnhaus in den USA. ... Relevant scheinen mir hier § 49 (1) Nr. 3 EStG (falls das DBA USA-DE hier nicht Vorrang haben sollte), sowie DBA USA-DE 2008, Art. 7, zu sein.

| 31.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Diese Frage betraf die Weiterfuehrung meiner deutschen Ein-Mann-GmbH von den USA aus. ... Da mit den USA ein Doppelbesteuerungsabkommen besteht, gab mir die zustaendige deutsche Oberfinanzdirektion die Auskunft, dass ab meinem definitiven Wegzug (inkl. ordnungsgemaesser Abmeldung meines Wohnsitzes in Deutschland) keine Lohnsteuer/Einkommenssteuer mehr in Deutschland auf das Geschaeftsfuehrergehalt abzufuehren waere, da ich in den USA mit meinem Welteinkommen steuerpflichtig bin und dort dann eine Steuererklaerung abzugeben habe und auch meine Einkuenfte (Geschaeftsfuehrergehaelter), die von der deutschen GmbH gezahlt werden in den USA versteuert werden muessen. ... Die anfallenden Arbeiten (Internetdienstleistungen, Website-Services, SEO) werden ausschliesslich von den USA aus erbracht, ich habe dort auch meinen staendigen Wohnsitz und meinen Lebensmittelpunkt und bleibe natuerlich auch laenger als 183 Tage in den USA anwesend.
28.9.2019
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Damen und Herren , wenn ich 2 Jahre meinen Wohnsitz im Ausland habe und währenddessen Kapitalerträge aus den USA bekomme, wo muss ich diese dann versteueren?

| 24.4.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
In welchem Land sind Erbschaftssteuern zu entrichten USA und/oder DE? a) Spielt die Staatsangehörigkeit bzw. der Wohnsitz hierbei eine Rolle? ... Fallen Steuern an (in USA oder DE) wenn Geld und/oder Sachwerte aus den USA nach DE übertragen werden und falls ja welche Freibeträge gibt es?

| 5.9.2017
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich wollte mich erkundigen wieviel eine Rechtsberatung zu der folgenden Situation kosten würde: Meine Eltern sind deutsche Staatsbürger und haben Ihren Wohnsitz in Deutschland (Sie sind „non-residents" in den USA). ... Beide Kinder sind deutsche Staatsbürger, wobei eines der Kinder einen festen Wohnsitz in den USA hat (Greencard) und das andere Kind nicht. ... Meine Frage bezieht sich auf die „tax treaty" zwischen den USA und Deutschland zur Erbschaftssteuer: Könnten die Hypotheken-schulden in Deutschland gegengerechnet werden auf den Wert des Besitzes in den USA so daß sich die steuerpflichtige Erbschaftssteuersumme in den USA verringert?
123·5·6