Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

518 Ergebnisse für „pflichtteil haus anspruch vater“

Filter Erbrecht
27.12.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Haus - Elternhaus Mein Vater und meine Mutter sind beide im Grundbuch für dieses Haus eingetragen. 2. ... Mein Vater ist dafür nicht im Grundbuch eingetragen, und hat laut meiner Mutter auch keinen Anspruch darauf. ... Haus, bis auf einen Pflichtteil, auch keinen Anspruch haben werde.
23.8.2005
Mein Vater 92 Jahre lebt alleine im eigenen Haus (ca.WERT 300TD)total rüstig und fit (fährt Auto), hat am 11.03.1970 mit meiner Mutter ein gemeinschaftliches Testament erstellt: "...wir setzen uns gegenseitig zu unbeschränkten Alleinerben ein". ... Wie wäre der Wertegang Beantragung meines Pflichtteils? ... Bei Wert 300TD wäre mein Pflichtteil 15TD ist das korrekt?
28.12.2004
Vor gut einem Jahr ist mein Vater verstorben. ... Kann sie das Haus, ohne meine Zustimmung, verkaufen? Welche Ansprüche habe ich zurzeit und welche Ansprüche werde ich nach dem Tod meiner Mutter haben?

| 22.6.2008
Meine Mutter wohnte mit meinem Vater in dem 2.Haus das Mutter dann auch von Vater erbte. ... Da ich damals bei Vaters Tod meinen Pflichtteil (um Mutter zu schonen) nicht wahrgenommen habe, müsste ich doch die damalig erhaltenen 5.000 € (Differenz aus der Übergabe) mit meinem damaligen Pflichtteil (Tod Vater, 2. ... Über die damalige Vereinbarung mit Mutter meinen Pflichteil (Tod Vater) zu verrechnen habe ich leider keinen Beweis, ich habe lediglich meinen damaligen Pflichtteil gegenüber Mutter nicht gefordert.

| 12.2.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
(Meine Vater verstarb 1984).Meine Mutter hat im Jahr 2001 erneut geheiratet. Das Haus was sie bereits von meinem Vater geerbt hat (ich habe mir den Pflichtteil meines Vaters bereits auszahlen lassen), bewohnte sie bis zum Tod mit ihrem neuen Ehemann und deren Tochter.Im Oktober 2006 hat meine Mutter ihrem Ehemann ihre Haushälfte verkauft (notariel beurkundet"Grundstückskaufvertrag mit Auflassung sowie Erbteilsübertragung).Der Ehemann hat die Haushälfte durch die Übernaheme der im Grundbuch eingetragenen SChulden bezahlt.Den restlichen noch offenen Betrag lassen sie über ein Wohnrecht (xxx Euro Jahreswert) laufen. ... Meine Fragen: 1.Habe ich kein Recht mehr auf einen Pflichtteil des Hauses?
29.11.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Vater, der mit meiner unverheirateten Schwester seit dem Tod meiner Mutter in einem Haushalt lebt, hat sein Haus (mein Elternhaus), ein landwirtschaftliches Anwesen mit Nebengebäuden, kürzlich verkauft. ... Vater hätte ? Inwiefern wirkt sich die Tatsache, dass mir mein Vater 1981 ein etwa halb so grosses Nachbargrundstück zum Bau meines Hauses überschrieben hat, auf den Pflichtteil bzw.
22.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Da mein Vater auch Tod ist, hier keine Herat vorliegt und meine Oma kein Mann mehr hat usw, trete ich mit meiner Tante als Erbe bzw. ich an die Stelle meines Vaters. ... Ich habe festgestellt, dass die betreffenden Häuser seit einiger Zeit kaum vermietet werden, wohl aufgrund eines fiesen Kniffs den ich mir erlaube ihnen zu schildern.: Soweit ich weiss, bemisst sich der Wert eines Hauses nach der 10 oder 11 - fachen Jahresmiete. Wenn nun absichtlich die Häuser leer stehen, sind die Häuser offenbar weniger wertund ich bekomme dann einen viel gerigeren Pflichtteil !

| 5.5.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater, welcher in 2. ... In dem mit seiner Ehefrau gemeinschaftlich aufgesetztem Testament wurde meinem Bruder und mir der Pflichtteil zuge- sprochen. ... Sie besaß bei der Heirat 1976 ein eigenes Haus, in welches mein Vater Arbeitsleistung und Geld aus dem Verkauf seines Hauses aus 1.
27.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Verlassen bedeutet: der VAter ließ sich von seiner Fau scheiden, heiratete seine heutige 2.Frau welche eine Tochter mit in die Ehe brachte. ... 2.Bestehen überhaupt in irgendeiner Weise Möglichkeiten, diese Ansprüche bzw. Teile dieser Ansprüche auch bereits zu LEBZEITEN des Vaters geltend zu machen und WENN ÜBERHAUPT JA, dann WIE?
14.8.2012
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ich habe auf dem Grundstück meiner Eltern einen Anbau gebaut,alles separat,Eingang usw.Meine Mutter ist im Jahre 2009 leider verstorben,und der Erbvertrag meiner Eltern sagt,das mein Vater Erbe des Hauses meiner Eltern ist,das auf dem gleichen Grundstück ist wie mein Anbau.Ich bin inzwischen verheiratet,leider kann mein Vater meine Frau nicht leiden und es kommt ständig zu spannungen.Mein Vater hat eine neue Lebensgefährtin,sie hat bislang noch eine eigene Wohnung.Er möchte ihr ein wohnrecht in seiner wohnung auf Lebenszeit einräumen,falls er verstirbt.Oder er spielt auch mit dem Gedanken,das Vorderhaus in dem er wohnt zu vermieten das wir uns aus den augen sind. Meine konkreten Fragen wären 1.Kann er seiner Lebensgefährtin ein Wohnrecht geben 2.Kann er sein Haus vermieten 3.steht mir auch was zu,ich meine eine Art Pflichtteil von meiner mutter ihrem anteil am Haus,und kann er überhaupt ihr ein wohnrecht geben oder vermieten ohne mein einverständnis?
7.6.2009
Ich habe von mein Vater 08/2002 das Haus + separates Gartengrundstück überschrieben bekommen. ... Für den Todesfall hat mein Vater mich im Testament als Erben für Haus und Gartengrundstück eingesetzt. ... Hat meine Stiefmutter auch einen Anspruch?
17.2.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Jedes der drei Kinder wurde eine Wohnung aus einem 3-Familine-Haus zugestanden. ... Im Dezember 2003 starb meine Mutter, keines der Kinder hat seine Pflichtteil in Anspruch genommen. 3. ... Das Haus ist 40 Jahre alt, wohl belastet mit einem Bauspardarlehen in Höhe von 40.000 EUR und hat einen Wert von ca. 250.000 EUR Meine Fragen: Hab ich jetzt schon Anspruch auf meinen Pflichtteil ?

| 11.3.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Tante hat ihr Haus meinem Vetter A vererbt Ihren Schmuck meiner Cousine B Die Tante hatte 2 Brüder. ... Bruders ( unser Vater ) sind mein Bruder C und ich D Haben mein Bruder C und ich D Anspruch auf einen Pflichtteil ?

| 3.12.2007
Das gesamte Vermögen ( Haus , Geld, Auto, usw. ) gehöhrt ihnen gemeinsam. ... Nun geht es um die Pflichtteile. ... Hat sie Anspruch, obwohl sie ja das Erbe ihres Vaters B, 2004 ja schon ausgeschlagen hat???

| 9.12.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Vater 2002 verstorben. Nun hat der Bruder das Haus verkauft. Gibt es Pflichtteil für den anderen Bruder?

| 21.8.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Vater ist kürzlich verstorben und nun habe ich sein Testament gelesen. ... Allerdings hat mein Bruder in den letzten Jahren meinen Vater finanziell unterstützt,damit die Abzahlung des Hauses abgeschlossen werden konnte. ... Er profitiert doch ohnehin von dem Haus und ich möchte nur den vollen Pflichtteil.
27.4.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Vater hat wieder geheiratet. ... Derzeitige Erben wären seine jetzige Frau (1/2), seine Tochter aus dieser Ehe (1/4) und ich (1/4 oder Pflichtteil 1/8)!? ... Die jetzige Familie meines Vaters bestitzt aber ein Haus und mein Vater wurde vor 3 Jahre aus guter Position mit einer angeblich "guten" Abfindung in den Vorruhestand entlassen.

| 7.6.2011
Bis 1990 wohnten wir - eine 3-köpfige Familie - in einem Haus. ... Mein Ex-Mann behielt das (Fertig-)Haus und zahlte mich aus. ... Wenn das so wäre, könnte man den Bruder zur Herausgabe des Pflichtteils heranziehen?
123·5·10·15·20·25·26