Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

856 Ergebnisse für „erbe pflichtteil haus anspruch“

Filter Erbrecht
10.5.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Mutter hat Ihrer Enkelin etwa acht Jahre vor ihrem Tod ihr Haus (als Sicherheit für eine Finanzierung) zu Lebzeiten überschrieben und sich ein Nießbrauchsrecht eintragen lassen. ... Die Familie möchte das Haus nun verkaufen. ... Haben wir einen Pflichtteil zu erwarten?
28.12.2004
Wer Erbe des Überlebenden von uns werden soll, wollen wir heute nicht bestimmen. ... Kann sie das Haus, ohne meine Zustimmung, verkaufen? Welche Ansprüche habe ich zurzeit und welche Ansprüche werde ich nach dem Tod meiner Mutter haben?
29.7.2014
Sollte dieser vorher sterben, erhält die Schwiegertochter (Ehefrau des Sohns) ein lebenslanges Nießbrauchsrecht am Haus und das Erbe geht an 3 Enkel über. ... Einer der Enkel hat nun das Erbe unter der Geltendmachung seines Pflichtteils ausgeschlagen und fordert das ihm zustehnde Sechstel (1/3 Erbe, wegen Pflichtteil nur die Hälfte, also 1/6). ... Wenn die zwei weiteren Erben das Haus verkaufen würden (sofern sie überhaupt einen Käufer finden) würden sie im Günstigten Fall 70.000 € bekommen (Wert des Hauses abzüglich Nießbrauch).

| 23.7.2012
Was passiert, wenn beide Söhne das Erbe ausschlagen und den Pflichtteil verlangen? ... Ist mit dem Ausschlagen des Erbes durch beide damit ihr Anspruch hinfällig? Wie würde das Erbe verteilt?
22.9.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Großmutter ist vor 3 Monaten verstorben, Sie hat in ihrem notariell beglaubigten Testament ihre beiden Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erben eingesetzt und mir ihr Haus samt Inventar vermacht. Der Wert des Hauses beträgt etwa 60% des gesamten Nachlasses. ... Meine Mutter möchte nichts von mir haben, da sie mit ihrem Erbe zufrieden ist.

| 6.7.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Weiter erbeberechtigt wären im Todesfall jeweils unsere Eltern mit dem Pflichtteil. ... Ich erbe Haus, Grundstück und seinen Teil der Schulden. ... Woraus berechnet sich nun der Pflichtteil für die Eltern?
27.12.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Haus, bis auf einen Pflichtteil, auch keinen Anspruch haben werde. ... Haus (Elternhaus) auch nur den Pflichtteil bestimmen, und meinen Bruder als Alleinerbe erklären? ... Haus an meinen Bruder geht und er dort drin leben wird, wie kann ich meinen Pflichtteil ausgezahlt bekommen?

| 13.7.2009
Sie stirbt eine Woche später - im Grundbuch wird für den Ehepartner ein Niessbrauch auf das Haus und alle Gegenstände im Haus eingetragen - es wird ein Testament erstellt, dass die Tochter mit 3/4 und die beiden Kinder des verstorbenen Sohnes mit jeweils 1/8 bedenkt Fragen 1) Steht dem Ehemann neben dem Niessbrauch auch ein Pflichtteil zu, auch wenn er im Testament nicht benannt wird 2 Können Dritte (hier Nachbarn) ein Testament bzw. die Grundbuchänderung anfechten. ... Können aufgrund 2) Nachteile durch Annahme des Erbes entstehen 4) Wie weit geht der Niessbrauch; hat die Tochter ein Anspruch auf persönliche Erinnerungsstücke, Schmuck etc. . Stimmt die Behauptung des Ehemanns dass alle Dinge bis zu seinem Tod ihm gehören und nicht aus dem Haus entfernt werden dürfen. 5) Der Ehemann ist 75; wie berechnet sich der Niessbrauchswert
22.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Da mein Vater auch Tod ist, hier keine Herat vorliegt und meine Oma kein Mann mehr hat usw, trete ich mit meiner Tante als Erbe bzw. ich an die Stelle meines Vaters. ... Ich habe festgestellt, dass die betreffenden Häuser seit einiger Zeit kaum vermietet werden, wohl aufgrund eines fiesen Kniffs den ich mir erlaube ihnen zu schildern.: Soweit ich weiss, bemisst sich der Wert eines Hauses nach der 10 oder 11 - fachen Jahresmiete. Wenn nun absichtlich die Häuser leer stehen, sind die Häuser offenbar weniger wertund ich bekomme dann einen viel gerigeren Pflichtteil !

| 28.6.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich bekomme in diesem Fall einen Pflichtteil, da ich an die Stelle meines verstorbenen Vaters trete. Über die Rechtspflegerin habe ich inzwischen erfahren, dass es sich bei dem Erbe um eine Hälfte des Hauses meines Großvaters handelt. ... Wie komme ich an den Teil meines Erbes, wobei anzumerken ist das ich kein Interesse an einem Teil des Hauses habe, sondern diesen Teil gern in bar ausbezahlt hätte. 2. Da ich kaum glaube, dass nur das Haus zu vererben war, wie bekomme ich raus was mit dem Rest passiert ist und hätte ich darauf überhaupt Anspruch?
29.11.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Inwiefern wirkt sich die Tatsache, dass mir mein Vater 1981 ein etwa halb so grosses Nachbargrundstück zum Bau meines Hauses überschrieben hat, auf den Pflichtteil bzw. ... Lohnt es sich da überhaupt noch, den Anspruch durchzusetzen (es gibt noch 1 weitere Schwester) ? ... Habe ich nach dem Verkauf Anspruch auf eine (Teil-)Entschädigung ?
10.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Der Sachverhalt: Es gibt mehrere Erben ( Beschluss des Gerichts )! ... Nun sind wir alle erben aber nur ich habe was! ... Kann ich Schulden machen, obwohl ich dann die vielleicht entstehenden Ansprüche nicht zahlen kann, weil ich kein neues Darlehen mehr aufnehmen können werde?
8.12.2007
Hallo,folgende Frage: Mein Vater hat meinen Sohn, also seinen Enkel im Testament sein Haus vermacht. ... Wie ist das dann jetzt mit meinem Pflichtteil? ... Aber sobald ich irgendetwas erben würde und wenn es noch so eine Kleinigkeit ist, dann hätte ich keinen Anspruch mehr auf meinen Pflichtteil?
29.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich sehe drei Möglichkeiten.: Entweder ich nehme das Erbe an, ich lehne ab oder ich lehne ab und verlange gleichzeitig meinen Pflichtteil oder ich lehne nicht ab und verlange eine Pflichtteilsergänzung. ... Wenn ich genau weiss, dass die Häuser weniger als der gesetzliche Pflichtteil wert sind, was soll ich dann tun ? ... st es immer gut, den Pflichtteil zu verlangen und das erbe auszuschlagen, wenn meine Oma mir beispielsweise nur ein haus vererbt obwohl der Pflichtteil viel höher ist ?

| 23.2.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Folgender Fall: A und B sind Erben (es geht um ein Haus). Im Testament steht folgendes drin: A hat ein Erwerbsrecht für das Haus und muss B erst in 15 Jahren auszahlen und zwar 75% des Wertes vom Haus (wird von einem Gutachter ermittelt). ... Meine Frage: Kann B nun das Erbe ausschlagen und seinen Pflichtteil fordern oder erlicht sein Anspruch mit der Ausschlagung?

| 12.2.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Das Haus was sie bereits von meinem Vater geerbt hat (ich habe mir den Pflichtteil meines Vaters bereits auszahlen lassen), bewohnte sie bis zum Tod mit ihrem neuen Ehemann und deren Tochter.Im Oktober 2006 hat meine Mutter ihrem Ehemann ihre Haushälfte verkauft (notariel beurkundet"Grundstückskaufvertrag mit Auflassung sowie Erbteilsübertragung).Der Ehemann hat die Haushälfte durch die Übernaheme der im Grundbuch eingetragenen SChulden bezahlt.Den restlichen noch offenen Betrag lassen sie über ein Wohnrecht (xxx Euro Jahreswert) laufen. ... Meine Fragen: 1.Habe ich kein Recht mehr auf einen Pflichtteil des Hauses?
18.9.2007
Meine Großmutter ist kürzlich verstorben und hat in einem notariell beurkundetem Testament ihre Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erbe eingesetzt. Mir hat sie ihr Haus samt Inventar vermacht. Da dieses Haus ein recht grosser Anteil am gesamten Vermögen meiner Großmutter darstellt(etwa 45%), weigert sich meine Tante den Vermächtniserfüllungsvertrag zu unterschreiben, da sie befürchtet dadurch ihren Pflichtteil nicht voll zu erhalten.
1.2.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Allerdings auch davon, dass unser Bruder sein Erbe nicht annimmt, was wahrscheinlich dazu führen wird, dass er einen Anspruch auf einen gesetzl. Pflichtteil hat. ... Sollen wir das Erbe annehmen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·43