Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerruf der Niederlassungserlaubnis?


21.11.2007 08:38 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe einen Bekannten der seit 2 Jahren auf der Flucht ins Ausland ist, da er einen Straftat begangen hat und einfach nicht vor Gericht einschienen ist. Nun hat er mit paar Rechtsanwaelte gesprochen und die Rechtsanwaelte sehen da Chance, dass er ohne ins Gefaengnis zu muessen zurueck nach Deutschland kehren kann und vor Gericht erscheinen kann. Er besitzt unbefristete Niederlassungserlaubnis und die Frage ist ob es nicht bereits erloeschen ist, da er ja schon bereits ueber 2 Jahren andere Wohnsitz als Deutschland hat und seit 2 Jahren als unbekannt abgemeldet ist. Also er moechte das sicherstellen, dass sein Niederlassungserlaubnis ueberhaupt noch gueltig ist und dann mit alles weitere Fortgehen. Also unbefristete Niederlassungserlaubnis hat er in seinem Pass und der Pass ist noch gueltig.

Vielen Dank im Voraus fuer die Beantwortung.

MfG
Ihre Frage kann nicht pauschal beantwortet werden.
Hier sollten ein auf Ausländerrecht spezialisierte Anwalt die Ausländerakte Ihres Bekannten einsehen, denn es gibt mehrere Gründe die zu einem Widerruf bzw. Rücknahme der Niederlassungserlaubnis führen können.

Die Niederlassungserlaubnis eines Ausländers, der sich mindestens 15 Jahre rechtmäßig in Deutschland aufgehalten hat, erschlischt nicht nach 6 Monaten Aufenthalts im Auslang (bzw. nach einer von der Ausänderbehörde bestimmten längeren Frist), wenn der Lebensunterhalt gesichert ist.

Sollte sich Ihr Bekannter also 15 Jahre hier rechtmäßig augehalten haben und den Unterhalt sichern können, so sind die 2 Jahre im Ausland unbeachtlich.

Im Fall Ihres Bekannten ist jedenfalls auch zu prüfen, ob eine Ausweiung wegen der Straftat vorgenommen wurde bzw. beabsichtigt ist.




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER