Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Visa für Deutschland


| 11.11.2006 11:02 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



Hallo zusammen,

kurz zu meiner Person, ich lebe die letzten zweieinhalb Jahre
überwiedend in Ghana. Meine Frau ist eine Ghanarin, wir haben zwei Kinder zusammen. Für die Kinder habe ich in Accra deutsche
Pässe machen lassen, meine Frau hat einen ghanarischen Reisepass.

Zur Zeit bin ich in Deutschland, fliege aber bald wieder zurück nach Ghana um meine Frau und Kinder nach Deutschland zu holen.

Die Einreise nach Deutschland ist für meine Kinder kein Problem, da sie ja einen deutschen Pass haben.

Für meine Frau habe ich hier in Deutschland auf der Ausländerbehörde einen Antrag auf Familienzusammenführung gestellt und auch ein Schreiben für die Botschaft in Accra erhalten, das ich aber nicht öffnen und lesen darf. Die mündliche Aussage der Behörde war das sie nichts dagegen haben das meine Frau einreist. Dann habe ich noch ein Schreiben der örtlichen AOK das meine Frau wenn sie dann deutschen Boden betritt sofort über mich Krankenversichert ist.
Meine Eltern haben mir auch noch ein Schreiben gegeben das wir nach der Ankunft bei Ihnen in einem Zimmer wohnen können und auch für Kost und Verpflegung sorgen. Da meine Eltern schon etwas älter sind haben sie mich gebeten das ich von Africa wider nach deutschland zurückkehren soll um in ihrer Nähe wohnen, das möchte ich auch. Aus diesem Grund habe ich nun meinen Eltern eine Vollmacht ausgestellt um für mich hier rechtlich handeln zu können und mir eine Wohnung
in der Nähe von ihnen zu suchen und für mich auch den Mietvertrag zu unterschreiben.

Da ich aber aus Erfahrung weiß das die Botschaft in Accra immer
etwas Probleme mit den Visas für Ghanaren macht möchte ich nun wissen was ich noch brauche das meine Frau und Kinder ohne Probleme mit mir in ca. 2 Monaten nach Deutschland einreisen kann.

Oder gibt es eine gesetzliche Regelung, die ich der Botschaft sagen kann, das sie meiner Frau auf jedenfall eine ordentliches Visa mit Arbeitsgenehmigung geben müssen.

Ich möchte halt alle Papiere oder Infos zusammen haben wenn ich in ca. 2 Wochen wieder nach Ghana fliege um meine Familie nach Deutschland zuholen.

Für eine schnelle und fachliche Antwort bedanke ich mich im voraus.

Viele Grüße und danke



-- Einsatz geändert am 11.11.2006 11:08:35
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:


Zuständig für die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis ist die deutsche Botschaft in Ghana.

Ihre Frau hat einen Anspruch auf Familiennachzug nach § 28 AufenthG. Die Aufenthaltserlaubnis ist abweichend von § 5 I Nr. 1 AufenthG zu erteilen, das bedeutet, dass die fehlende Sicherung des Lebensunterhaltes keinen Versagungsgrund darstellen darf. Voraussetzung ist, dass Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Unter gewöhnlichem Aufenthalt ist der auf Dauer angelegte Aufenthalt zu verstehen. Diesbezüglich sollten Sie –falls noch nicht geschehen- sich in Deutschland melden.


Gemäß § 28 V AufenthG berechtigt die Aufenthaltserlaubnis uneingeschränkt zur Erwerbstätigkeit. Ihre Frau kann mit dieser Aufenthaltserlaubnis also jede Erwerbstätigkeit aufnehmen. In der Regel wird zunächst eine Aufenthaltserlaubnis für drei Jahre erteilt. Nach drei Jahren hat Ihre Frau dann sogar einen Anspruch auf eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, wenn die eheliche Lebensgemeinschaft fortbesteht.

Je nachdem wo Sie geheiratet haben, wird eventuell noch eine beglaubigte Übersetzung der Heiratsurkunde mit Apostille verlangt werden.

Nach meinen Erfahrungen liegen zwischen Antragstellung und Visumserteilung ca. drei Monate.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Selbstverständlich können Sie noch eine kostenlose Nachfrage stellen.


Ich verbleibe zunächst mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin

Meine Antwort umfasst nur die Informationen, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Für eine verbindliche Bewertung ist eine umfassende Sachverhaltsermittlung vonnöten, die im Rahmen einer Online-Beratung nicht möglich ist.

Nachfrage vom Fragesteller 13.11.2006 | 11:56

Hallo Frau Reeder,

erstmal danke für die schnelle und ausführliche Antwort.

Könnten Sie bitte noch so nett sein und mir einen Link
über den §28 mailen so das ich ihn ausdrucken bzw. speichern kann.

Viele Grüße und danke im voraus

Kofi

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.11.2006 | 12:29

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage. Den § 28 AufenthG finden Sie unter

http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__28.html

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Gute und schnelle Auskunft, kann ich nur empfehlen, danke schön "