Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Später Studiumwechsel. Was muss ich tun?

03.05.2021 11:50 |
Preis: 67,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Nach 8 sehr schlechte Semester in ein uninteressantes Studium in Elektrotechnik ich habe die späte Entscheidung gemacht mein Studium zu wechseln und mich um Betriebswirtschaftslehre dieses Wintersemester zu bewerben , mein Aufenthaltshaltstitel läuft der 15 Mai ab, soll ich davor ausreisen und ein Visum neu antragen(wiedereinreise) und wenn ich einen Termin für ein Aufenthaltsverlängerung beantrage was werden meine Chancen sein und was muss ich tun,um ein Verlängerung zu bekommen?
Wenn ich es nicht bekomme, wird das mein Wiedereinreise schwerer machen?

Eingrenzung vom Fragesteller
03.05.2021 | 14:54
Eingrenzung vom Fragesteller
03.05.2021 | 15:34
03.05.2021 | 15:23

Antwort

von


(1730)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Hier gilt nach der Verwaltungsvorschrift zum Aufenthaltsgesetz - ich zitiere:

"16.2.5
Der Aufenthaltszweck wird bei einem Wechsel des Studienganges (z. B. Germanistik statt Romanistik) oder einem Wechsel des Studienfaches innerhalb desselben Studienganges (z. B. Haupt- oder Nebenfach Italienisch statt Französisch im Studiengang Romanistik) in den ersten 18 Monaten nach Beginn des Studiums nicht berührt.

Ein späterer Studiengang- oder Studienfachwechsel kann im Rahmen der zu treffenden Ermessensentscheidung zugelassen werden, wenn das Studium innerhalb einer angemessenen Zeit abgeschlossen werden kann.

Ein angemessener Zeitraum ist i. d. R. dann nicht mehr gegeben, wenn das Studium unter
Berücksichtigung der bisherigen Studienleistungen und des dafür aufgewendeten Zeitbedarfs innerhalb einer Gesamtaufenthaltsdauer von zehn Jahren nicht abgeschlossen werden kann."

Das können und sollten Sie nunmehr vor dem Wechsel mit der Ausländerbehörde erörtern.

Man müsste prognostizieren, ob Sie das noch innerhalb angemessener Zeit abschließen können, was hier nicht ausgeschlossen scheint.

So vermeiden Sie eine Ausreise und Wiedereinreise samt neuer Aufenthaltstitel.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

ANTWORT VON

(1730)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER