Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lizenzfrage zu MS Office 2007 OPK / MLK

29.04.2008 23:04 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Guten Tag,
ich bin in einer kleinen Firma (nicht IT-Bereich) tätig. Wir wollten mehrere (8 Stück) Micrsoft Office2007 Lizenzen als OEM Version kaufen.

Dazu haben wir bereits bei einem Händler das "OEM Preinstallations Kit" mit den Installationsdateien bestellt, das eigentlich für Computerhändler gedacht ist. Auf diesem steht drauf, dass es nicht für den Verkauf ("not for resale") bestimmt ist und nur zur Vorinstallation auf neuen Rechnern verwendet werden darf. Außerdem stand auf der Packung, dass jeder der das Produkt installiert Support anbieten muss. Außerdem würde man sich beim bloßen Öffnen der Verpackung (Pappkarton) mit etwas einverstanden erklären. Womit konnte ich nicht lesen, da es vom Verkäufer mit Paketklebeband überklebt worden war.

Ich möchte jetzt wissen, ob es für meine Firma legal ist, mit Hilfe dieses OEM Preinstallations Kit das Officeprogramm auf mehreren vorhandenen Rechner zu installieren und dann die benötigten MLK Lizenzen zu erwerben oder nicht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Die Wiederverkaufsverbotsklauseln sind regelmäßig unwirksam, so daß der Ankauf rechtmäßig war. Ebenso hindert Sie rechtlich nichts an einer Installation der Software.

Auch gibt es deswegen rechtlich kein Hindernis für den Ankauf von MLK-Lizenzen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70966 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war eindeutig, so dass nun Rechtsklarheit besteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat sehr detailliert, freundlich und hilfreich geantwortet. Ich empfehle ihn weiter. ...
FRAGESTELLER