Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GmbH Gründung trotz Vorstrafe

| 07.05.2008 19:54 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA


Bei der Insolvenz meiner GmbH (ich war geschäftsführender Gesellschafter ) im Jahr 2001 habe ich Fehler gemacht. Als Folge dessen erhielt ich einen Strafbefehl ( Vergehen nach §§ 64, 84 GmbHG, 283 Abs.1 Nr.7b, Abs.6, 266 a, 53, 14 StGB )zu 110 Tagessätzen verurteilt. Rechtkraft trat am 01.03.2004 ein. Seit 2001 bin ich als Angestellter ( leitender Angestellter mit Prokura ) tätig. Schulden etc. habe ich keine.
Nun möchte ich gerne im September 2008 eine GmbH gründen.

Frage: Wird mir dieses bei der Vorstrafe ( Führungszeugnis ist eintragsfrei ) mögich sein? Kann ich als Geschäftsführer in dieser GmbH arbeiten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Einschlägig ist in Ihrem Falle § 6 GmbHG.

Danach ist jemand der wegen einer Straftat nach § 283 bis 283d StGB verurteilt wurde für die Dauer von 5 Jahren als Geschäftsführer ausgeschlossen. Entscheiden für den Lauf der Frist ist die Rechtskraft des Urteils.

Da seit dem Vergehen bereits 5 Jahre vergangen sind, ist eine Tätigkeit als Geschäftsführer für eine GmbH nunmehr möglich. § 6 GmbHG gilt nicht für die Stellung als Gesellschafter, die unabhängig von § 6 GmbHG möglich ist.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Eindruck vermittelt zu haben. Im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion stehe ich Ihnen zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

§ 6 GmbHG
(1) Die Gesellschaft muß einen oder mehrere Geschäftsführer haben.
(2) 1Geschäftsführer kann nur eine natürliche, unbeschränkt geschäftsfähige Person sein. 2Ein Betreuter, der bei der Besorgung seiner Vermögensangelegenheiten ganz oder teilweise einem Einwilligungsvorbehalt (§ 1903 des Bürgerlichen Gesetzbuchs) unterliegt, kann nicht Geschäftsführer sein. 3Wer wegen einer Straftat nach den §§ 283 bis 283d des Strafgesetzbuchs verurteilt worden ist, kann auf die Dauer von fünf Jahren seit der Rechtskraft des Urteils nicht Geschäftsführer sein; in die Frist wird die Zeit nicht eingerechnet, in welcher der Täter auf behördliche Anordnung in einer Anstalt verwahrt worden ist.

Nachfrage vom Fragesteller 08.05.2008 | 06:51

Sehr geehrter Herr Schröter,

vielen Dak für die schnelle Info:

Zum Verständnis folgende Fragen:

1. Wenn ich richtig gerechnet habe enden die 5 Jahre erst am 01.03.2009. Oder habe ich etwas falsch verstanden.

2. Gesellschafter darf ich aber auch sein wenn die 5 Jahre noch nicht abgelaufen sind?

3. Dürfte ich denn eine Einzelfirma anmelden?

Gruss Frag123

Ergänzung vom Anwalt 08.05.2008 | 23:36

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben natürlich Recht, daß die 5 Jahre erst am 01.03.2009 auslaufen.

Gleichwohl können Sie als Gesellschafter einer GmbH fungieren und auch eine Einzelfirma gründen, soweit kein behördliches Berufsverbot besteht.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und kompetente Antwort unter Auführung der Gesetztexte. Danke."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69270 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antworten, gute Hilfestellung bzgl. Vertragsgestaltung, sehr zuvorkommend. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vollumfassend beantwortet. Sogar vor evtl. Prozessrisiko gewarnt. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Gut eingegangen auf meine Fragen und Nachfrage! ...
FRAGESTELLER