Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Führerschein seit 20 Jahren weg

23.05.2021 08:49 |
Preis: 35,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


10:03

2001 wurde mir mein FS aufgrund einer Verurteilung wegen BtM zum zweiten mal entzogen. Ich wurde nicht im Straßenverkehr ertappt. Ich hatte nicht mal ein Auto. Seitdem bin ich nicht negativ im "Straßenverkehr" aufgefallen. Nach 15 Jahren hatte ich eine mündliche Anfrage bei der Führerscheinstelle gestellt, jedoch keinen Antrag auf Wiedererteilung meiner Fahrerlaubnis. In meiner Akte stand noch alles drin. Es war nichts gelöscht. Die Auflagen die mir gestellt wurden , waren aufwendiger/kostenintensiver als es eine MPU jemals sein könnte, inkl 1jährigem Abstinenznachweis.
Hätte ich vorher in Flensburg einen Antrag auf Löschung meiner Einträge stellen müssen damit meine Akte sauber ist?
Was kann ich tun um meine Fahrerlaubnis möglichst unkompliziert wieder zu bekommen?
Vielen Dank

23.05.2021 | 09:32

Antwort

von


(824)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender ist,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Die Tat aus 2001 muss wegen Par. 29 Abs. 1 S. 2 Ziff. 3, Abs. 5 S. 1 StVG selbst bei Verhängung einer isolierten Sperrfrist oder einem Verzicht auf eine Fahrerlaubnis nach 15 Jahren aus dem Fahreignungsregister getilgt worden sein. Die Tilgung erfolgt automatisch, hier muss kein Antrag auf Löschung gestellt werden. Sie können jederzeit ohne dass die Fahrerlaubnisbehörde hierüber Kenntnis erlangt einen Auszug aus dem Fahreignungsregister beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg beantragen und sich insofern vergewissern.

Bei einer "weißen Weste" können Sie dann die Neuerteilung der Fahrerlaubnis beantragen. Dann kann die Tat aus 2001 nicht mehr gegen Sie verwendet werden und nicht mehr als Grundlage für eine MPU-Anordnung dienen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht


Rückfrage vom Fragesteller 23.05.2021 | 09:45

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Es wurde auch keine MPU von mir verlangt sondern andere Auflagen.
1 Jahr Abstinenznachweis (6 Urinproben), Amtsarzt, Nachschulung, Fahrstunden, neue Führerscheinprüfungen für "JEDE" Klasse ich im alten 3er Führerschein führen durfte usw.
Meine Frage, dürfen die das in diesem Umfang so verlangen?
Es gibt Berichte, dass Führerscheine im besten Fall einfach wieder ausgehändigt wurden. Und in meinem Fall diese Unmengen an Auflagen.....

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23.05.2021 | 10:03

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Ich kann mich nur auf die Tat aus 2001 beziehen, die getilgt sein muss und nicht mehr Gegenstand von Maßnahmen sein darf. Ob weitere Umstände das Vorgehen der Behörde rechtfertigen können, kann erst nach Einsicht in Ihre Fahrerlaubnisakte abschließend beurteilt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Verkehrsrecht

ANTWORT VON

(824)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89314 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER