Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erwerb einer DVD mit Fernsehaufnahmen


| 02.04.2006 13:45 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Ich habe über das Internet eine DVD erworben mit Sportereignissen aus vergangenen Jahren, die vom Anbieter selbst im TV aufgenommen und dann über DVD vertrieben wurden. Der Anbieter sitzt im europäischen Ausland.

Meine Frage:
Kann ich als Käufer dafür belangt werden, die DVD erworben zu haben und wenn ja, welche Strafe könnte das nach sich ziehen?

Vielen Dank im voraus!
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Die Sendungen sind grundsätzlich urheberrechtlich geschützt (einige wenige Ausnahmen aus dem Urheberrechtsgesetz greifen hier sehr wahrscheinlich nicht). Damit wäre eine ungenehmigte Verbreitung (z. B. durch den Verkauf) rechtswidrig und könnte Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche für den Verkäufer nach sich ziehen (vgl. §§ 97 ff. UrhG). Ein solches Verhalten ist strafbar (§ 106 UrhG) und kann eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren nach sich ziehen.

Dies betrifft aber nur den Verkäufer. Nur dieser verstößt gegen das Urheberrecht. Der Käufer hingegen sieht sich keinen Ansprüchen des Rechteinhabers ausgesetzt. Unter diesen Voraussetzungen haben Sie also nichts zu befürchten. Etwas anderes gilt natürlich dann, wenn der Käufer selbst zum Verkäufer wird.

Wegen des Auslandsbezugs ist es möglich, dass ausländisches Recht anwendbar ist. Im Ergebnis verändert sich an dem Gesagten nichts.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben. Im Rahmen der Nachfragefunktion stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Markus A. Timm
-Rechtsanwalt-
www.peukerttimm.de
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle und klare Antwort, die meine Befürchtungen ausgeräumt hat! "