Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Drittauskünfte bei Vermögensauskunft

| 11.06.2021 02:09 |
Preis: 25,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


Ich wurde zur Abgabe der Vermögensauskunft geladen. Dort werde ich erscheinen und mit dem GV eine Ratenzahlung vereinbaren (ist laut des Antrags akzeptabel laut Gläubiger) Im Antrag wurde auch beantragt Drittauskünfte einzuholen. Meine Frage ist, ob dies erst NACH Abgabe der Vermögensauskunft erfolgt bzw bei Ratenzahlung dann trotzdem nicht oder ob der Gläubiger schon vorher Hinweise auf meine Konten, Arbeitgeber etc bekommt? Denn er hat nur eine Teilforderung vollstrecken lassen. Wenn ich Raten zahle bzw dadurch die EV vermeiden kann, erhält der Gläubiger dann dennoch Drittauskünfte?

11.06.2021 | 08:29

Antwort

von


(699)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie eine Ratenzahlung vereinbaren, ist die Vermögensauskunft ebenso erledigt wie die Auskunft zu Dritten. Sie müssen diese dann auch einhalten!

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Rückfrage vom Fragesteller 11.06.2021 | 08:45

Das heisst, der Gerichtsvollzieher darf jetzt (Termin ist am 29.06) noch keine Drittauskünfte einholen und darf das auch nicht, sofern ich die Raten natürlich immer zahle?

Ich danke Ihnen für die kompetente Hilfe

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 11.06.2021 | 08:48

Ja genau, zahlen Sie auch bereits jetzt schon, lassen Sie sich ggf. Die Vereinbarung schriftlich geben.

Bewertung des Fragestellers 11.06.2021 | 08:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Sehr freundlich, kompetent, hilfreich

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.06.2021
5/5,0

Sehr freundlich, kompetent, hilfreich


ANTWORT VON

(699)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht