Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Dachsanierung Dampfsperre Renovierungskosten


19.09.2007 21:07 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Guten Abend,
ich wohne in meiner Eigentumswohung (Dachgeschoss), dieses wird jetzt isoliert und muß renoviert werden. Vorher muss also meine Wohnung mit einer Dampfsperre tapeziert werden. Tapeten entfernen, Diffusions Tiefengrund, kleben der Dampbremse Tapete Santa UT, Rauhfaser kleben , anschließend Schlußbechichtung mit Dispensionsfarbe.
Meine Frage :
Zahlt die Eigentümergemeinschaft komplett die Renovierung (entsprechend tausendstel Anteile) oder muß ich einen Teil selber tragen ?
Ich bin der Auffassung das die Eigentümergemeinschaft es tragen muß, weil eben durch das anbringen der Tapete meine Wohnung wieder in den Urzustand versetzt werden müsste.

Vielen Dank
derlange
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn in Ihrer Wohnung eine Dampfsperre aufgebracht werden soll, gehe ich davon aus, dass vorher eine mangelhafte Isolierung vorhanden war und es aus diesem Grund zu Schäden gekommen ist. In diesem Fall ist zwischen den einzelnen Schadenspositionen zu differenzieren:

Die Beseitigung der vorhandenen Tapete und das Aufbringen der Dampfsperre gehören zum Pflichtenkreis der Wohnungseigentümergemeinschaft; bauliche Mängel sind instandzusetzen. Zur ordnungsgemäßen Verwaltung gehört eine ordnungsmäßige Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums, sodass von diesem keine Gefahr mit der Folge eines Schadens ausgehen kann. Die Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums ist grundsätzlich Sache der Wohnungseigentümer.

Die Kosten für die neue Tapete und den neuen Anstrich können Sie hingegen nur von der Wohnungseigentümergemeinschaft verlangen, wenn ein Verschulden vorliegt. Die Wohnungseigentümergemeinschaft haftet, wenn erforderliche Instandsetzungsarbeiten am gemeinschaftlichen Eigentum von den Wohnungseigentümern erst verspätet durchgeführt werden und dadurch verschuldet ein Schaden im Sondereigentum eines Wohnungseigentümers verursacht wird; BayObLG vom 04.06.1997, NZM 1998, 409; OLG Frankfurt vom 09.12.1986, 20 W 63/86. Wenn kein Verschulden der Gemeinschaft festzustellen ist, geht der Schaden bezüglich dieser Positionen ausschließlich zu Ihren Lasten als Sondereigentümer.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER