Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung einer Pauschale für die Endreinigung einer möblierten Wohnung.

02.11.2018 16:31 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich vermiete eine möblierte Komfortwohnung ( Bio-Möbel, Fernseher ,Waschmaschine, warm- und kalt- Wasser,
gefliest. Für die Endreinigung (Vorhänge und Kissenbezüge Zudecken, Schränke und Geschirreinigung usw.), die von uns ausgeführt wird berechne ich eine Pauschale von 190,00€. Mit Hilfe des Mieters : 80,00 €.
Die Reinigungskosten sind im Mietvertrag vereinbart. Ist das Rechtens? u. welcher Paragraph ist hier anwendbar?
Die Wohnung liegt im Souterrain , hat eine normale Geschoßhöhe und große Fenster. Ich berechne hier
eine Warmmiete von € 520.00.Größe: 58 qm





02.11.2018 | 17:33

Antwort

von


(696)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderungsummarisch gerne wie folgt beantworte:

Sofern die Klausel im Wege einer sog. Individualvereinbarung Bestandteil des Mietvertrages geworden ist, erscheint sie zulässig. Dann müssen beide Parteien bei der Auswahl der in Betracht kommenden Vertragspassagen frei gewesen sein und die Gelegenheit gehabt haben, eigene Texte vorzuschlagen (vgl. BGH, Urteil vom 14.04.2010, Az. VIII ZR 123/09 ).

Dies wäre nicht der Fall, wenn der Vermieter dem Mieter den Vertrag ohne Diskussion zur Unterschrift vorlegt. Dann muss von einem Formularvertrag immer Sinne von Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgegangen werden. Die von Ihnen verwendete Klausel läuft Gefahr, gegen Par. 307 BGB zu verstoßen, da keine Regelung enthalten ist, dass der Mieter die Endreinigung auch selbst kostenfrei durchführen kann. Es kann nicht nachvollzogen werden, weshalb er die Reinigung nicht ohne Sie ausführen kann.

Im Hinblick auf die Höhe der Kosten kann man sich an Kostenvoranschlägen örtlicher Reinigungsunternehmen orientieren und diese als Grundlage vor Abschluss des Mietvertrags verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(696)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER