Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Endreinigung möblierter Wohnungen/Zimmer z. vorübergehenden Gebrauch

16.10.2017 16:11 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich vermiete ab und zu ein möbliertes Zimmer in meiner selbst genutzten Eigentumswohnung zum vorübergehenden Gebrauch an Studenten/Praktikanten. Dieses Zimmer ist bei Einzug immer tadellos sauber und geputzt (habe hierfür Zeugen).
Nun hatte ich eine Mieterin vor ihrem Auszug gefragt, ob sie das Zimmer oben sauber putzt oder ob ich eine entsprechende Fachkraft holen soll. Sie meinte mir dass sie das Zimmer putzen wird. Nun wurde das Zimmer, wenn überhaupt, nur sehr oberflächlich geputzt und ich musste 4 Stunden lang selbst bemühen, da die Person früh morgens direkt nach Auszug nach Hamburg gezogen ist. Ich konnte sie nicht mehr um eine Ausbesserung bitten. Ich habe ihr daraufhin für die Endreinigung 75 € in Rechnung gestellt, die sie nach BGH Urteil vom 28.6.2006 AZ VIII ZR 124/05 verweigert und sagt die Wohnung ist besenrein übergeben worden.
Ihre Mutter sei Zeugin (hat in dieser Nacht übernachtet, um der Tochter zu helfen), und ihr Freund hätte Mängel bis 30.9.2017 beheben können. Letzteres ist mir nicht klar und ich musste mich beeilen, da am 1. Oktober schon eine neue Person eingezogen ist.
Ich habe in meinem Mietvertrag stehen, dass der Mieter bei Auszug die Räume in sauberem Zustand zurückzugeben hat. Ich habe noch einen weiteren Punkt „sonstige Vereinbarungen: (zum Beispiel Übernahme der Reinigung durch den Vermieter"), was bisher immer individuell abgesprochen wurde. Kann ich mich auf die individuelle, mündliche Absprache berufen? Es ist klar, dass ich eine Reinigungsfachkraft nicht bemühe, um eine Wohnung besenrein zu machen...
Zudem habe ich das Gefühl, dass das Zimmer oben nie richtig geputzt worden ist, was einen Vertragsbruch darstellt, das Zimmer regelmäßig zu säubern.

Ihre letzte Antwort war:
„Ich habe mich soeben juristisch beraten lassen.
Du hättest mich schriftlich auffordern müssen die Mängel zu beheben. Zudem hättest du mir eine Frist einräumen müssen diese Mängel zu beheben oder beheben zu lassen.
Aus diesem Grund ist es dir nicht möglich die 75,00 Euro rechtmäßig nachzufordern."

Wie hätte ich das machen sollen, wenn sie direkt nach dem Auszug nach Hamburg fährt und zwei Tage später schon eine neue Person einzieht und ich in Zeitdruck bin?

Ich ärgere mich sehr darüber, da ich ihren vielen anderen Bereichen entgegengekommen bin. Sie hat beispielsweise zweimal einen Sonnenschirm kaputt gemacht und ich habe ihn bezahlt (könnte ich den Betrag nun doch fordern?) .
Des weiteren ist sie mit meinem Geschirrspüler (Geschirr mit Essensresten in den Spüler) meiner Waschmaschine unsachgemäß (auch nach diversen Hinweisen) umgegangen (könnte ich her eine Forderung geltend machen, da z.B der Geschirrspüler nicht mehr so gut funktioniert wie vorher..) und auch eine von meinen Schwager durchgeführte Instandsetzung der Terrassentür (sie hatte sie falsch bedient und dadurch hat sie sich verklemmt) hatte er bisher nicht in Rechnung gestellt. Könnte er das noch nachträglich tun?
Ihre Kaution ist leider schon zurück überwiesen, da sie diese dringend vorab gebraucht hat...

Kann ich ihr diese Beratung auch in Rechnung stellen?

Besten Dank und freundliche Grüße

Sehr geehrte Fragestellerin,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Leider hat Ihre Mieterin Recht: Wenn die Wohnung nicht in ordnungsgemäßem Zustand zurückgegeben wird, muss dem Mieter die Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben werden. Andernfalls können Sie die entstehenden Kosten nicht geltend machen. Ggf. empfiehlt sich für die Zukunft eine gemeinsame Übergabe mit Zeugen, so dass Sie eine Frist zum Saubermachen setzen können.

Soweit es im Rahmen des Mietverhältnisses bereits Vereinbarungen gegeben hat, dass Sie bestimmte Kosten übernehmen, können Sie diese nicht im Nachhinein einfach ändern. Darüber hinaus müssten Sie bei bestehenden Schadensersatzansprüchen stets nachweisen, dass und in welcher Höhe Ihnen ein Schaden entstanden ist. Hier wären folglich Rechnungen erforderlich.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

Nachfrage vom Fragesteller 16.10.2017 | 16:46

Vielen Dank Frau Holzapfel für Ihre schnelle Antwort.
Wie aber hätte das passieren sollen, wenn die Dame noch in der Nacht abreist (mir eine saubere Wohnung verspricht), da sie dringend umziehen muss (hier hätte sie selbst nicht mehr putzen können) und zwei Tage später bei mir schon jemand Neues einzieht? Hätte sie jemand Fremdes einbestellen können? Ich möchte auch nicht jeden in meiner Wohnung haben.

Freundliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.10.2017 | 16:56

Sehr geehrte Fragestellerin,



gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:


Es tut mir Leid, dass ich Ihnen keine für Sie günstigere Antwort geben konnte, aber Gesetz und Rechtsprechung sind hier eindeutig.

Ggf. hätte eine Besichtigung am Vorabend stattfinden können, so dass Sie die Mängel hätten rügen können. Wie die Mieterin dann die Mängelbeseitigung vornimmt, ist ihre Angelegenheit, ggf. kommt auch die Inanspruchnahme Dritter in Frage.

Andernfalls müssen Sie damit rechnen, dass Sie die Kosten für das Putzen nicht auf die Mieterin abwälzen können.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER