Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Behinderten-Elektromobil ständig defekt


| 19.09.2006 19:32 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Mein Vater bekam vor ca. einem Jahr ein Behinderten-Elektromobil
durch die Krankenkasse zugesprochen, um sich draußen noch fortbewegen zu können. Dieses Nagelneue Behinderten-Elektromobil ist seit der Auslieferung durch den beauftragten Händler ständig defekt. Mein Vater ist damit schon öfters mitten im Straßenverkehr oder auf Feldwegen stehengeblieben und kam ohne fremde Hilfe nicht mehr weiter. Der Händler hat mehrmals das Gerät überprüft, den Elektromotor angeblich ausgetauscht und sonst immer irgendwas daran repariert. Bis heute leider ohne erkennbaren Erfolg. Was kann ich tun, um meinem Vater in Zukunft zu sorgenfreien Ausflügen mit seinem Elektro-Mobil zu verhelfen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sofern die Nachbesserungsversuche des Verkäufers fehlgeschlagen sind, steht Ihrem Vater gem. §§ 437 ff. BGB das Recht zu, vom Kaufvertrag zurückzutreten oder Minderung des Kaufpreises zu verlangen. In Ihrem Fall scheint aber lediglich der Rücktritt vom Kaufvertrag samt Erstattung des Kaufpreises durch den Händler und der Erwerb eines alternativen Elektromobils zum Erfolg zu führen. Diesen Anspruch sollten Sie dem Händler gegenüber geltend machen - ständige Nachbesserungsversuche führen ja offenbar zu nichts.

Sollte sich der Händler weigern, dem Verlangen nachzukommen, kann Ihr Vater seinen Anspruch auf Rückabwicklung des Kaufvertrages gerichtlich durchsetzen. Sofern die Mängel erstmals innerhalb von 6 Monaten nach Übergabe des Gerätes auftraten, liegt die Beweislast dafür, daß das Gerät bei Übergabe mangelfrei war, beim Händler, im anderen Fall bei Ihrem Vater.

Ist der Händler nichts gesprächsbereit, dürfen Sie sich gerne an mich zur Durchsetzung der Ansprüche Ihres Vaters wenden.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.



Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395
Sipgate: (0221) 355 333915 / Skype: schwartmann50733
www.rechtsanwalt-schwartmann.de
www.mietrecht-in-koeln.de
www.net-scheidung24.de
www.online-rechtsauskunft.net
<img src="http://www.andreas-schwartmann.de/logo.gif">
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Durch diese Auskunft bin ich selbstsicherer geworden, wie ich mit dem geschilderten Problem weiter umgehen werde. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER