Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Couch bei Lieferung defekt. Rückgabe?

| 11.04.2016 14:27 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Guten Tag,
wir haben am 02.04.16 eine Couch in einem ortsansässigen Möbelladen gekauft. Dieser Laden verkauft nach Angaben des Verkäufers Produkionsüberschüsse. Es wurde uns versichert, dass das Sofa Neuware ohne Mängel ist. Mein Mann hat eine handgeschriebene Rechnung - ohne Hinweise auf Gewährleistung und Rückgabemöglichkeiten - gleich bezahlt, da der Verkäufer uns - wenn wir uns noch am selben Tag entscheiden - einen Nachlass von 70,- € gewährt hat.
Liefertermin war dann der 08.04.16.
Nachdem die Speditionsmitarbeiter weg waren (etwa nach 5 Minuten), habe ich festgestellt, dass die Rückenlehne über eine Breite von etwa 25 cm eingebrochen ist, was man zuerst durch den stramm sitzenden Polsterstoff nicht gesehen hat. Der Möbelfirma wurde das umgehend telefonisch mitgeteilt. Am Samstag haben wir vor Ort noch mal persönlich reklamiert und die per Handy aufgenommenen Fotos der defekten Rückenlehne gezeigt. Die Aussage des Mitarbeiters - und auch die eines Kollegen - war: „das geht gar nicht"…" so hätten Sie das Sofa vom Hersteller nie abgenommen". Auch wurde von ihm die Aussage des Verkäufers (der war an dem Tag nicht da) bestätigt, dass das Sofa neu ist und aus einem Produktionsüberschuss stammt.
Der zuständige Geschäftsführer hat sich bisher nicht gemeldet. Auf einen Anruf von uns heute nachmittag ist er nach Angaben des Mitarbeiters krank.
Wie sieht es hier mit Gewährleistung aus? Können wir die Couch zurückgeben?

vielen Dank für Ihre Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach dem von Ihnen geschilderten Sachverhalt können Sie Gewährleistungsansprüche geltend machen. Bevor Sie allerdings vom Vertrag zurücktreten und die Couch zurückgeben können, müssen Sie dem Käufer noch Gelegenheit zur Behebung des Mangels oder zur Neulieferung (Beachten Sie bzgl der Neulieferung aber § 439 Abs. 3 BGB) einräumen. Dies machen Sie am besten so, dass Sie schriftlich (Einschreiben oder persönlicher Einwurf mit Zeugen) und unter Fristsetzung hierzu auffordern. Eine Frist von zwei Wochen sollte ausreichen. Wenn der Verkäufer nach Ablauf dieser Frist keine Abhilfe geschaffen hat, können Sie den Rücktritt erklären und das Sofa auf seine Kosten zurücksenden.

Übrigens: Sollte sich der Verkäufer darauf berufen, die Couch mangelfrei an den Transporteur übergeben zu haben, führt dies nicht zum Anspruchsverlust. D.h., Sie können die oben benannten Rechte auch dann ohne weiteres gegen den Verkäufer geltend machen. Dieser haftet Ihnen gegenüber sozusagen für den Spediteur mit (vgl. § 474 Abs. 4 BGB).

Sollten Sie weiteren Beratungsbedarf in der Angelegenheit haben, stehe ich Ihnen gerne zur weiteren Vertretung zur Verfügung. Das hier gezahlte Honorar würde auf die weiteren anfallenden Gebühren angerechnet werden. Kontaktieren Sie mich einfach unter der angegebenen E-Mail-Adresse. Diese finden Sie auf meinem Profil, das Sie durch einen Klick auf meinen Namen erreichen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 11.04.2016 | 16:12

Sehr geehrter Herr Meyer,

herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!
Kann ich denn vom Verkäufer verlangen, dass er die Couch innerhalb einer gewissen Frist abholt, falls eine voraussichtliche Neulieferung (für die wir uns entscheiden würden) länger dauern würde?
Wir haben aktuell noch unsere bisherige Couch stehen lassen, da wir nicht sicher sind, was mit der Neuware passieren wird. Das Wohnzimmer ist somit kaum begehbar.

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.04.2016 | 16:37

Sehr geehrter Fragesteller,

um die Frage korrekt beantworten zu können, müssten mir die Vertragsbedingungen vorliegen.

Ohne Einsicht in diese Unterlagen lässt sich aber Folgendes sagen: Entweder der Verkäufer muss die Abholung selbst organisieren und bezahlen oder Sie müssen den Rücktransport organisieren und können sich das Geld vom Verkäufer zurückholen. Sie können auch einen Vorschuss verlangen. So oder so bleiben Sie also nicht auf den Kosten sitzen, wenngleich die erste Variante sicherlich die angenehmere ist.

Verlangen Sie vom Verkäufer, dass dieser das Sofa abholt. Anderenfalls erkundigen Sie sich nach den Kosten für einen Rücktransport und verlangen einen Vorschuss. Zumeist lässt sich so eine Abholung durch den Verkäufer erreichen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die Durchsetzung Ihrer Rechte.



Mit freundlichen Grüßen,

A. Meyer

Bewertung des Fragestellers 11.04.2016 | 16:58

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr zügige Antwort, klar und verständlich, herzlichen Dank, ich bin sehr zufrieden!"
FRAGESTELLER 11.04.2016 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70509 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze, knackige Antwort - vielen Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat meine Frage zu 100% beantwortet und auch die Rückfrage noch bearbeitet. Was ich vor allem toll fand, dass dies alles innerhalb von zwei Stunden passierte und jetzt kommt es: An einem Sonntag! Herr Wilking, vielen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Anwalt, jederzeit wieder! ...
FRAGESTELLER