Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeiten in Deutschland mit Schweizer Arbeitsvertrag


28.07.2007 18:26 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Karin Plewe



ich habe einen Schweizer Arbeitsvertrag. Arbeiten werde ich für die Firma aber in Deutschland. In Deutschland befindet sich auch mein Wohnsitz. Was bedeutet dies für meine Lohnabrechnung? Im Detail: wie sieht es mit den Standard Komponenten Kranken-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung aus? Sind diese automatisch mit in der Lohnabrechnung berücksichtigt und werden automatisch abgeführt? Und wer muß die Lohnsteuer abführen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

in der Schweiz besteht Krankenversicherungspflicht, unabhängig vom Einkommen. Allerdings müssen Sie sich um den Versicherungsvertrag selbst kümmern und diesen selbst bezahlen. Als Grenzgänger können Sie innerhalb von 3 Monaten eine Befreiung beantragen, sofern Sie eine private Krankenvollversicherung nachweisen, die in Deutschland und der Schweiz gilt.

Die weiteren Sozialabgaben für Rentenversicherung (AHV), Unfallversicherung, Arbeitslosenversicherung werden automatisch vom Arbeitslohn abgezogen. Die Höhe hängt von der Höhe des Lohns ab und ist bei der AHV progressiv gestaffelt, d.h. die niedrigeren Einkommen zahlen einen geringeren Prozentsatz als die höheren Einkommen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter www.ahv.ch.

Bei einem Grenzgänger wird ein pauschaler Steuersatz von 4,5% vom Lohn abgezogen. Bei Wohnsitz in Deutschland müssen Sie Ihr Einkommen auch in Deutschland versteuern, wobei Ihnen die o.g. in der Schweiz gezahlten 4,5% angerechnet werden.
Sofern Sie allerdings mindestens 60 Tage aus beruflichen Gründen in der Schweiz übernachten, können Sie in der Schweiz versteuern, obgleich der Wohnsitz in Deutschland liegt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste Orientierung geben.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

info@kanzlei-plewe.de


Nachfrage vom Fragesteller 29.07.2007 | 14:01

Ich muß mich also trotz festem Wohnsitz in Deutschland und permanentem Arbeiten aus Deutschland (kein Pendler!)in der Schweiz krankenversichern?

Alles andere zahle ich dann also auch in der Schweiz ein. Wird mir denn die in der Schweiz gezahlte Rentenversicherung wenigstens in Deutschland angerechnet? Was an Antwort noch offen war, ist, wer die Lohnsteuer abführt. Macht das der Arbeitgeber automatisch oder ist das individuelle Verhandlungssache? Ich danke schonmal vielmals für die Informationen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.07.2007 | 14:14

Sehr geehrter Fragesteller,

ja, aber Sie können, wie erwähnt, die Befreiung beantragen, wenn Sie eine Versicherung in Deutschland nachweisen.

Wenn Sie mindestens ein Jahr in der Schweiz in die Rentenversicherung eingezahlt haben, dann erhalten Sie späer mal eine eigene Rente aus der Schweiz.

Die 4,5 % Steuer in der Schweiz führt der Arbeitgeber ab. Für die restliche Steuer, die Sie in Deutschland abführen müssen, erhalten Sie vom deutschen Finanzamt (sobald es von Ihrer Tätigkeit erfährt) einen Bescheid und müssen vierteljährliche Vorauszahlungen leisten (selbst zahlen).

Mit freundlichen Grüßen

Karin Plewe
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER