Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abluftanlage in Grenzbebauung

01.03.2021 21:06 |
Preis: 35,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


Das Haus meines Nachbarn steht mit einer geschlossenen Brandwand - eventuell sollte hier vor 100 Jahren weiter gebaut werden - auf der Grundstücksgrenze. Es gibt in dem Giebel bislang nur zwei winzige nicht zu öffnende Lucken ca 15x15 cm (Glassteine). Nun hat der Nachbar in zwei Etagen Küchenlüftungsanlgen eingebaut die über diese Wand in meinen Garten seine Küchenabluft blasen. Ist dies statthaft? Rohre etc werden nicht über die Grundstücksgrenze gezogenworden. Einzig der Umstand der Geruchs- und Geräuschbelästigung dürfte hier eine Rolle spielen. Muss ich mich als Nachbar damit abfinden?

03.03.2021 | 14:33

Antwort

von


(200)
Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:

Sehr geehrte (r) Ratsuchende(r),

gewisse unerhebliche Belastungen durch ein Nachbargrundstück gilt es hinzunehmen. Die Belastungen selber werden als Emissionen bezeichnet, wozu auch Geruchsbelästigungen zählen. Hierbei kommt es auf den Einzelfall an, der sich in der Hinnehmbarkeit nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz und dem Landesimmissionsschutzgesetz richtet.

In Ihrem Fall vorweggegriffen: Soweit hier ohnehin schon eine grenzwertige Grenzbebauung vorliegt, wird die zusätzliche Belastung mit Geruchsaustritten hier wohl sehr wahrscheinlich unzulässig sein. Für den Fall stünde Ihnen ein Unterlassungsanspruch aus § 1004 BGB zu.

Sie sollten und werden diese Unterlassung anwaltlich geltend machen müssen, um hier vom Nachbarn überhaupt ernst genommen zu werden.

Vorbehaltlich einer hier nicht angenommenen völlig unerheblichen Geruchsbeeinträchtigung dürfte Ihnen hier in der Tat ein Anspruch zustehen, daß der Nachbar seiner Geruchsquelle abhilft und den zuvorigen Zustand wieder herstellt.

Mit freundlichen Grüssen

Fricke
RA


ANTWORT VON

(200)

Schevenstr. 1 a
01326 Dresden & Köln
Tel: 0351 65 888 350
Web: http://www.kanzleifricke.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Strafrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER