Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Terrassenverglasung Grenzbebauung

| 12.04.2014 11:18 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Grenzabstand bei Anbaulast

Standort Baden Württemberg. Beabsichtigung zum Bau einer Terrassenverglasung aus Stahl+Glasdach, offene Bauweise, ein Angrenzer am Reiheneckhaus.

Für den Bau/Abstand zum Nachbar gibt es laut Bauamt zwei Möglichkeiten.
Abstand 2m oder Anbaubaulast.
Aus baulichen und technischen Gründen (Abtrennung beider Terrassen durch bestehende Sichtschutzmauer, die genau auf der Grenze steht und von beiden jeweils zur Hälfte/Mittig gehört, sowie ein Außenkamin an der Sichtschutzmauer) kann aber nur mit 1m Abstand gebaut werden.
Der Nachbar würde sich auf eine Baulast einlassen, auch mit 1m Abstand.
Das Bauamt will aber im Fall der Grenzbebauung, dass genau auf Grenze gebaut wird.

Die Frage, muss bei einer Anbaubaulast zwingend auf die Grenze gebaut werden?

Falls ja, kann der 1m Abstand zur Mauer auch durch ein anders „Dach" Kunststoffplane etc. überbrückt werden (baulich besser/einfacher machbar) und als Grenzbebauung laut Bauvorschrift zählen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gegenüber einer Grundstücksgrenze, gegenüber der nach planungsrechtlichen Vorschriften Abstandflächen ohnehin nicht eingehalten werden können und eine Anbaulast einzutragen ist, wird auf die Einhaltung einer Abstandfläche gänzlich verzichtet. Damit wird auch vermieden, dass in der geschlossenen Bauweise Dachaufbauten oder vor die Vorder- oder Rückfront vorspringende Bauteile wie Balkone oder vorgebaute Treppenhäuser seitliche Abstandflächen einzuhalten müssen.

Sie werden sich also leider dem Bauamt gegenüber verpflichten müssen, diese geschlossene Bauweise zu wählen, was insbesondere sich auch hinsichtlich des Brandschutzes und der Nachbarschaft ergeben kann, da sich die Bauweise entsprechend der näheren Umgebung in letztere einzufügen hat.

Verlangen Sie aber eine genaue Begründung vom Bauamt.

Ich nehme aber an, dass es mit dem Obigem zusammenhängt.

Ist dieses auch nur durch eine Baulast möglich, kann die Behörde regelmäßig verlangen, dass kein Abstand eingehalten wird - das nochmals zusammengefasst.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 12.04.2014 | 17:27

Kann der 1m Abstand zur Mauer auch durch ein anders „Dach" Kunststoffplane etc. überbrückt werden (baulich besser/einfacher machbar) und als Grenzbebauung laut Bauvorschrift zählen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.04.2014 | 18:39

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Da habe ich leider einige Zweifel, weil dieses einer geschlossenen Bauweise nicht entsprechen dürfte.

Aber letztlich würde ich dieses mit dem Bauamt klären, denn das muss nach Ermessen fehelerfrei darüber entscheiden.

Mkt freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 12.04.2014 | 18:10

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 12.04.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hat mir sehr geholfen. Kein Ärger mehr mit dem Autohaus .Vielen Dank nochmal . M F G ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es war verständlich und hat uns sehr geholfen beim nachfolgenden Gespräch mit dem Verkäufer ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetenter Anwalt. Schnelle Antwort! ...
FRAGESTELLER