Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

4 Punkte innerhalb von 6 Monaten


17.01.2007 00:17 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

folgender Sachverhalt:

- im August 2006 zu schnell innerorts gefahren: 3 Punkte
- im Oktober 2006 zu schnell innerorts gefahren: 1 Punkt
- im Januar 2007 mit Handy am Ohr erwischt: höchstwahrscheinlich 1 Punkt (entspr. Schreiben liegt mir noch nicht vor)

Summa summarum werde ich also in ein bis zwei Wochen insgesamt 5 Punkte aufgebaut haben.

Habe ich nun irgendwelche harschen Konsequenzen zu erwarten?

Raten Sie mir evtl. sogar eine freiwillige Teilnahme an einem Aufbauseminar, um 4 Punkte abzubauen?
17.01.2007 | 00:51

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Konsequenzen gibt es erst ab 8 Punkten in Gestalt einer Verwarnung und einem Hinweis auf das Aufbauseminar mit der Möglichkeit, Punkte abzubauen.

"Harsche" Konsequenzen sind ab 18 Punkten mit Führerscheinentzug zu erwarten.

Dazwischen gibt es noch verschiedene Stufen (Anordnung des Aufbauseminars bzw. einer verkehrspsychologischen Beratung).

Da Punkte nur einmal in fünf Jahren abgebaut werden können, würde ich anregen, die Teilnahme an dem Aufbauseminar in der Hinterhand zu behalten.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Durch zurückgehaltene Informationen kann sich die Beurteilung radikal verändern. Auch stellt diese Beurteilung lediglich eine erste rechtliche Beurteilung dar.


Ergänzung vom Anwalt 17.01.2007 | 01:13

Errata:

Der letzte Satz soll wie folgt lauten:
"Auch stellt diese Beurteilung lediglich eine erste rechtliche Orientierung dar."
ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER