Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ticketkauf viagogo Rückzahlung

03.11.2019 18:48 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Sehr geehrte Damen und Herren,
am 24. Oktober kaufte ich über/bei viagogo 4 Konzerttickets zum Mehrfachen des auf deren Internetseite angegeben Preises für eine Veranstaltung am 30. Januar 2020. Kaufabwicklung über paypal, Zahlung über die dort hinterlegte visa-Karte. Erst dann allerdings wurde der tatsächliche Preis angezeigt. Nachdem mir der "Fehler" aufgefallen war habe ich sofort (am gleichen Abend) eine Mail mit meiner Stornierung an viagogo gesandt:

MAIL 1
Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit storniere ich fristgerecht die unter o.g. Nummer geführte Bestellung.
Bitte senden Sie mir eine Bestätigung zu.
Mit freundlichem Gruß
xxx

Gleichzeitig habe ich versucht, die Zahlung bei paypal zu stoppen und Käuferschutz wegen des plötzlich mehrfach erhöhten Zahlbetrages zu beantragen.
viagogo hat am nächsten Morgen (25.10.) zunächst mit folgender Mail geantwortet:

MAIL 2
Sehr geehrte/r xxx,

Wir wurden vor kurzem informiert, dass Sie Ihre Bank oder Ihren Zahlungsdienstleister kontaktiert haben, um eine viagogo-Transaktion zu bestreiten.

Infolgedessen wurde Ihr Fall jetzt zu unserer speziellen Abteilung weitergeleitet, die eine Untersuchung eingeleitet hat, die bis zu 90 Tage dauern kann.

Um Ihr Problem schneller zu beheben, wählen Sie bitte einen der folgenden Gründe aus:
Ich hatte ein Problem am Veranstaltungsort
Ich habe die Bestätigung des Veranstalters, dass meine Tickets storniert wurden
Ich habe meine Tickets nicht rechtzeitig für die Veranstaltung erhalten
Ich dachte, ich würde meine Tickets früher erhalten
viagogo hat keine Stornierungsrichtlinie
Meine Tickets waren auf einen anderen Namen ausgestellt
Der Ticketpreis stimmt nicht mit dem von mir bezahlten Preis überein
Meine Tickets waren für die falsche Veranstaltung/das falsche Datum/den falschen Bereich
Ich hatte das Gefühl, dass die von mir bezahlte Buchungsgebühr zu hoch war
Ich habe versehentlich meine Bank kontaktiert und bin mit Ihrem Service zufrieden
Ich habe keine Tickets bei viagogo gekauft
Andere Gründe


Bitte beachten Sie das viagogo ein Ticketmarktplatz ist der sich auf die Verkäufer verlässt, die Karten die von denen zum Verkauf gelistet werden zur Verfügung zu stellen. Wenn wir von einem Verkäufer enttäuscht werden, tun wir unser Bestes, um eine passende Lösung für alle Parteien zu finden.

Bestelldetails:
Transaktion: 23292896
Veranstaltung: The Teskey Brothers
Gesamtgebühr: €727.58

Wir danken Ihnen im Voraus für die Zeit, um uns zu antworten.

Mit freundlichen Grüßen,
viagogo

Dreieinhalb Stunden später erreichte mich folgende Mail:

MAIL 3
Liebe/r xxx,

Wir haben festgestellt, dass es Komplikationen mit Ihrer Bestellung 23292896 auf Viagogo gab und Sie deshalb Ihre Bank oder Ihren Zahlungsdienstleister zwecks einer Rückbuchung Ihrer Bestellung kontaktiert haben.

Bestellung: 23292896
Event: The Teskey Brothers
Betrag: €727.58


Es tut uns Leid, dass Ihre Bestellung nicht Ihren Erwartungen entsprochen hat.

Unter Berücksichtigung der Einzelheiten Ihrer Bestellung, werden wir Ihrer Forderung zuzustimmen und den Betrag, den Sie angefochten haben, ohne Disput zurückerstatten.

Ihre Bank oder Ihren Zahlungsdienstleister sollte sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen das Geld transferieren.

Mit freundlichen Grüßen,
viagogo Team

Zwischenzeitlich hat paypal den Käuferschutz für diesen Fall ohne echte Begründung abgelehnt. Ich habe daraufhin eine Beschwerde an paypal gerichtet - das "Problem" viagogo ist dort offensichtlich hinreichend bekannt und wird scheinbar in immer gleicher Weise gehandhabt.

Der strittige Betrag wurde daraufhin von paypal auch vom visa-Kreditkartenkonto abgebucht. Die kontoführende Bank hat mich nach Kontaktaufnahme gebeten, alle Unterlagen zum Vorgang (Emails) vorzulegen. Die Rückmeldung dazu steht noch aus.

Bis dato ist von viagogo noch keine Rückzahlung - wie angekündigt (MAIL 3) erfolgt.

Mein Frage(n):
Ist die Ankündigung der (Rück-)Vergütung (MAIL 3) rechtlich "verwertbar"?
Sollte ich noch weitere Schritte (Anzeige bei der Polizei - gegen was?) unternehmen?

Vorab vielen Dank für Ihre Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben Ihre Bestellung angefochten, weil Sie eine solche Bestellung über diesen Preis nicht abgeben wollten. Diesen Vorgang haben Sie viagogo geschildert, nach entsprechender Prüfung hat das Unternehmen Ihre Angaben bestätigt und die bedingslose Rückzahlung angeboten. Die Mail Nr.3 ist dabei rechtlich zumindest als einseitiges Schuldanerkenntnis zu werten und kann im Streitfalle vor Gericht als Beweis genutzt werden. Viagogo müsste dann schon zwingende Tatsachen vorbringen, um diesen Beweis zu erschüttern (z.B. dass Sie falsche Angaben gemacht haben und dadurch arglistig getäuscht haben), was nach Ihrer Schilderung aber nicht gelingen wird.

Eine Strafanzeige halte ich zum momentanen Zeitpunkt nicht für zielführend, da viagogo den Rückzahlungsanspruch anerkannt hat und es nicht auszuschließen ist, dass lediglich ein Fehler ohne Betrugsabsicht vorlag.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 03.11.2019 | 21:17

Sehr geehrter Herr Wilking,
vielen Dank für die Antwort. Nun ist mir aber nicht klar geworden, ob ich denn keine andere Möglichkeit habe , meine Forderung auf Rückzahlung anzubringen als einen Streit vor Gericht zu beginnen. Das Unternehmen sitzt ja scheinbar in der Schweiz - das stelle ich mir kompliziert vor. Ich hatte angenommen, daß z.B. auch ein entsprechendes Schreiben - evtl. auch mit Fristsetzung - ein Weg sein könnte meiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Mein „Nachhaken" per Email blieb jedenfalls unbeantwortet.
Nochmals vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.11.2019 | 21:55

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

In der Tat sollte der nächste Schritt sein, das Unternehmen per Einschreiben mit Fristsetzung unter Verweis auf die Mail 3 zur Zahlung aufzufordern. Bei fruchtloser Fristsetzung sollte dann ein Anwalt eingeschaltet werden, dessen Kosten aufgrund von Verzug die Gegenseite tragen müsste.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70830 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Frage ausreichend beantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Jemand, der auf die Punkte eingeht. nicht kurz dafür inhaltvoll, nachvollziehbar erklärt. Gerne wieder! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Lembcke antwortet schnell, ausführlich und verständlich. Auch in der Nachfrage. Ich kann ihn sehr empfehlen. ...
FRAGESTELLER