Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.379
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schleswig-Holstein: Überhang von Ästen


| 11.03.2007 17:55 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Muss ich den Überhang von Ästen der Bäume auf dem Nachbargrundstück dulden und falls nicht, was darf ich dagegen unternehmen?
Ein Einspruch gegen die Anpflanzung wurde seinerzeit nicht eingelegt, aber die Überhänge stellen inzwischen eine deutliche Beeinträchtigung dar und werden ja auch jedes Jahr noch größer.
Sehr geehrter Ratsuchender,



den Überhang müssen Sie nicht dulden. Fordern Sie den Nachbarn mit einer angemessenen Frist von 14 Tage auf (notfalls schriftlich mit Einschreiben/Rückschein), den Überhang zu beseitigen.

Macht er dieses nicht, können Sie nach § 910 BGB (nachzulesen über meine homepage) dann die überstehenden Äste selbst abschneiden.

Da Sie ausführen, dass eine deutliche Beeinträchtigung besteht, ist dieses ein gangbarer Weg.


Bevor die Sache eskaliert, können Sie aber auch den Schiedsmann der Gemeinde anschreiben. Dieses setzt sich dann mit allen Beteiligten zusammen und wird versuchen, eine Lösung, die allen Beteiligten gerecht wird, zu finden.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 16.03.2007 | 13:38

Nun muss ich dochnoch eine Zusatzfrage stellen: Was muss mindestens gegeben sein, damit die Überhänge nicht geduldet werden müssen? Der "Kontrahent" meint, die vorliegende Beeinträchtigung müsse meinerseits hingenommen werden, weil sie unerheblich sei und ein Zurückschneiden der Äste unzumutbar.
Vielen Dank bereits im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.03.2007 | 18:08

Nein, der Überhang allein reicht aus, um den ÜBERHANG zu beseitigen. Die wesentliche Beeinträchtigung würde nur bei vollständigen Entfernung der Pflanze greifen.

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank, superschnell und spart den Weg zur Kanzlei! "