Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
506.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gründung eines kleinen Modelabels

26.09.2018 10:40 |
Preis: 25,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Hallo zusammen,

leider sind wir in userem Vorhaben totale Anfänger. Wir haben eine Leideschaft und möchten diese nun etwas ausweiten und in ein kleines Modelabel erweitern.
Wir begeistern uns seit Jahren für Autos und für das Tuning und hätten daher einen sehr kleinen Radius.
Es geht um T Shirts und Capys Schlüsselanhänger ect. Einen Namen für dieses label haben wir schon.
Jetzt hat aber eine erste Recherce von mir und einem Markenanwalt ergeben, dass es auch in den USA eine Marke gibt, welche unter diesem Namen Mode vertreibt. Zwar gibt es zusätzlich auch noch andere Firmen die Unter diesem Namen andere Produkte (Kaffee, Dienstleistungen) vertreiben, aber das hier kein Problem sein sollte.
Mir wurde empfohlen hier auch eine Ähnlichkeits-recherce durchführen zu lassen.

Jetzt stellt sich mir überhaupt die Frage, wenn ich die Firma anmelde, ob ich den Namen schützenlassen sollte bzw. überprüfen lassen sollte, ob hier konflikte mit der anderen Firmen (Weltweit) enstehen können.
Für mich ist das für so ein kleines Vorhaben ein riesen Kostenfaktor.
Wie gehe ich da am Besten vor und welche weiteren Schritte sind für dieses kleine vorhaben überhaupt sinnvoll?
Noch stehe ich komplett am Anfang und möchte erst den Marken/Firmennamen sicher haben und wissen, dass ich diesen Benutzten kann

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Angesichts der hohen Streitwerte im Markenrecht (üblicherweise im 6-stelligen Bereich) wäre eine Nutzung der Marke ohne vorherige Recherche nach verwechslungsfähigen Marken in der Tat ein sehr hohes finanzielles Risiko. Neben hohen Anwaltskosten und Schadensersatzforderungen, die Sie bei einer Markenrechtsverletzung zahlen müssten, wären auch alle Investitionen in Ihre eigene Marke dann sinnlos gewesen, da Sie die Marke ja nicht mehr nutzen dürften. Das Risiko steht daher in keinem Verhältnis zu den Kosten einer vorherigen Markenrecherche.

Da Sie wahrscheinlich nur über begrenzte finanzielle Mittel verfügen, kann ich Ihre Bedenken hinsichtlich der Investition in eine Markenrecherche natürlich nachvollziehen, muss aber aufgrund des oben beschriebenen Risikos dringend dazu raten - vor allem da Sie bereits identische Marken in der gleichen Branche entdeckt haben. Sie können sich diesbezüglich auch gerne an meine Kanzlei wenden. ich verfüge nicht nur über langjährige Erfahrung im Markenrecht, sondern finde in der Regel auch bei begrenztem Budget eine passende Lösung.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Wilking, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65931 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
War keine allzu schwierige Frage, die Antwort fiel wie erwartet aus, aber bei diesen Finanzbeamten gehe ich lieber auf Nummer Sicher! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und sehr kompetent, kann ich nur weiterempfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Tip-Top - vielen Dank für die schnelle, ausführliche, verständliche und vorallem kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER