Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausbildungskosten


06.06.2007 00:27 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 01.01.2006 bin ich bei einer Versicherung beschäftigt.
Mit dieser Beschäftigung ist auch eine Ausbildung zum Versicherungsfachmann verbunden.
Mein Vertrag sieht vor das ich mit bestehen der Prüfung mind. 2Jahre noch für das Unternehmen arbeiten muß.
Sollte ich vorher aufhören muß ich im 1Jahr 6.500,00€ und im 2Jahr 3.250,00€ zurück zahlen.
Meine Frage ist ob man aus dieser Sache wieder raus kommt?
Wenn ja, wie?
Da ich meine Zukunft nicht bei dieser Gesellschaft sehe und die Prüfung nächste Woche ist, würde ich mich über eine baldige Antwort freuen.

MfG
06.06.2007 | 00:32

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Leider gibt es keine Möglichkeit, aus diesem Vertrag herauszukommen.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 06.06.2007 | 12:48

Sehr geehrter Herr Weber,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe in der Vergangenheit mit Mitarbeitern gesprochen, diese haben auch solche Verträge gehabt und wiedersprechen immer dieser Forderung wiedersprochen und bis jetzt kam nichts.

Was ist wenn ich aus wichtigem Grund kündige?

MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.06.2007 | 14:19

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie von sich aus kündigen und vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses die Prüfung bestehen, wären Sie gemäß Ihrer Darstellungen rückzahlungspflichtig.

Wenn andere Mitarbeiter mit gleichen Verträgen tatsächlich erfolgreich den Forderungen widersprochen haben, sollten Sie Ihren Arbeitsvertrag umgehend einem örtliche Kollegen Ihres Vertrauens zur eingehenden Beurteilung vorlegen.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER