Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

305 Ergebnisse für „versicherung krankenversicherung krankenkasse gesetzlich“

16.4.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine Frage ist – was für Möglichkeiten gäbe es eine Krankenversicherung sowohl mich als auch meine Familie zu bekommen. Kann man sich bei einer deutschen (gesetzlichen?) Krankenkasse versichern, wenn man den Arbeitgeber im Ausland (Belgien) hat?
9.2.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Hallo liebe Ratgebende, Ich habe ein Problem mit meiner gesetzlichen Krankenversicherung, bei der ich seit 2007 als Freiberuflerin freiwillig versichert bin. Die Versicherung fordert von mir derzeit eine Rückzahlung in der beträchtlichen Höhe von 2.630 Euro, die sich auf die Zeit seit Beginn meiner Selbstständigkeit bezieht (Juni 2007). ... Mir wäre es logisch, wenn die Krankenkasse für 2007 eine Nachzahlung fordern würde, da ich damals zu gering eingestuft worden bin.
22.2.2015
Zur Zeit und mindestens die nächsten 4 Jahre arbeite ich selbstständig, so dass ich überlege - zusammen mit meinem Sohn - von der AOK NordWest gesetzliche Krankenkasse - zu einer privaten Krankenkasse zu wechseln, da mein Beitrag auf den Höchstsatz gestiegen ist und mir Private Krankenversicherung in diesem Fall viel mehr bieten können. Ich habe jedoch Angst, ob ich denn in einigen Jahren - sollte ich wieder eine Angestelltentätigkeit ausüben - nicht mehr zurück von der Privaten in die Gesetzliche wechseln kann. Die Frage also - kann eine gesetzliche Versicherung kündigen - in eine private wechseln und in Zukunft trotzdem in die gesetzliche zurück kehren können - und wie sind die Bedingungen ?

| 20.6.2013
Krankenversichert bin ich zur Zeit über die Familienversicherung meiner Frau einer gesetzlichen Krankenkasse (BKK). ... Nun hätte ich gerne eine verbindliche Antwort, ob die gesetzliche Krankenversicherung berechtig ist, von mir Beiträge nachzufordern (sollte ich von der NDGK zurück zur gesetzlichen KV wechseln) obwohl ich in Form einer anderweitigen Absicherung für meine Gesundheit sorge und die gesetzliche Krankenkasse nicht belaste? Man kann die NDGK als private Versicherung betrachten.
4.6.2012
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Muss ein Rentner (Architekt), der eine gesetzliche und private Rente bezieht, Krankenkassenbeiträge an die Krankenkasse zahlen, obwohl er sich in Haft befindet und vom Gefängnis aus versichert ist. ... Somit bleibe seine Versicherung als Rentner bei ihnen bestehen. ... Darf die Krankenkasse für die Dauer der Haft, sowohl von der gesetzlichen als auch von der privaten Rente Krankenkassenbeiträge erheben obwohl sie keine Leistungen erbringen?
15.1.2014
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Nach Ihrer Auskunft besteht ab der Heirat die Möglichkeit, sie bei mir, der sich in einer gesetzlichen Krankenkasse bin, mitzuversichern Sie braucht aber bis dahin eine eigene Krankenversicherung. ... Sie hat bisher selbstständig als Tanz- und Sprachlehrerin gearbeitet: Wieso kann sie sich nicht freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse versichern? ... Welche Möglichkeiten hat meine Freundin, in Deutschland in einer gesetzlichen Krankenkasse aufgenommen zu werden?

| 15.11.2010
Es wäre mir aber lieber zurück in die gesetzliche zu kommen, da die Private Krankenversicherung bekanntlich im Alter oder bei Arbeitslosigkeit kaum noch zu bezahlen ist. Meine Frage ist nun, wie ich in die gesetzliche Krankenkasse zurück komme, bzw. ob und wie ich im nächsten Jahr, wenn ich das Studium abgeschlossen habe, von der privaten KV zurück in die gesetzliche KV quasi nahtlos wechseln könnte. ... Gibt es eine gesetzliche Krankenversicherung die mich ohne Strafbeiträge aufnehmen würde?

| 5.7.2013
Ich bin seit 2002 in einer privaten Krankenversicherung versichert. Mein Arbeitseinkommen (angestellt) liegt deutlich über der Versicherungspflichtgrenze (>60.000€) Ich möchte nun gern wieder (obwohl teurer) aus verschiedenen Gründen in die gesetzliche zurück. ... (Danach bin ich ja in Elternzeit und mein Einkommen liegt dann von August 2012 - August 2013 unter der Versicherungspflichtgrenze) Falls ja, wäre ich dann gesetzlich versichert.
29.1.2013
Im Oktober habe ich dann eine Kündigung an die private Versicherung gesendet, mit dem Hinweis, dass ich immer noch über die gesetzliche Versicherung versichert bin. Im Dezember kam dann ein Brief, dass ich doch bitte eine Bestätigung der gesetzlichen Krankenkasse senden solle. ... Ich hatte ja extra einen aktuellen Bescheid der gesetzlichen Krankenkasse besorgt weil ich schnellst möglich kündigen möchte.
13.4.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Müssen wir etwas zur gesetzlichen Krankenkasse meiner Lebenspartnerin in Deutschland berücksichtigen? Kann ich meine private Krankenversicherung ruhen oder aussetzen lassen? ... Kann meine Lebenspartnerin jederzeit in Ihre alte gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren?

| 2.9.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, im August 2009 stellte ich einen Antrag auf eine freiwillige Krankenversicherung bei der xxx (gesetzliche Direktkrankenkasse). Es wurde daraufhin jedoch eine Mitgliedsbescheinigung meiner vorherigen Krankenkasse verlangt, die ich zunächst nicht vorlegen konnte da ich zuvor durch einen mehrjährigen Auslandsaufenthalt in Frankreich krankenversichert war. ... Nach Vorlage der Mitgliedsbescheinigung der französischen KK lehnt die xxx meinen Antrag nun jedoch ab mit der Begründung: „Die Mitgliedserklärung hätte 3 Monate nach dem Ende Ihrer letzten gesetzlichen Krankenversicherung (31.12.08), also bis zum 31.03.09 eingereicht werden müssen."
10.5.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine private Krankenversicherung. ... Da ich privat versichert bin, lehnt die eine gesetzliche Krankenkasse die Versicherung ab. Meine private Versicherung lehnt die Versicherung ebenfalls ab, da meine Freundin aktuell schwanger ist.
10.11.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
-Eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung war bei Antritt der Anstellung auf Grund meines Alters nicht möglich. Meine Frage: -Komme ich bei Bezug von Arbeitslosengeld in die gesetzliche Krankenversicherung?
9.1.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Hallo Zusammen, meine Lebenspartnerin (Heirat ist in Deutschland erfolgt) ist in Deutschland wohnhaft ist, jedoch noch nie eine Krankenversicherung hatte (Drittland) und ich als Ehemann, Sie nicht in meiner privaten Krankenkasse aufnehmen will. ... Wenn die Ehefrau jetzt eine Job mit einem Bruttobetrag von 600 Euro findet, dann kann doch die Ehefrau in die gesetzliche Krankenkasse gehen ohne in meine private Krankenkasse zu gehen?
17.5.2013
Wird zur Berechnung des Krankenversicherungsbeitrag bei der gesetzlichen Krankenkasse meine BU Rente mit einbezogen,telefonisch hat mir die GKV mitgeteilt ..nein.. nach 4 monate kam nun endlich der beitragsbescheid und hatte als Grundlage doch die Bu-Rente.. Einspruch habe ich schon eingereicht wurde aber nicht berücksichtigt-Grundlage meines Einspruchs war diese Antwort.Was kann Ich jetzt noch tun. http://www.frag-einen-anwalt.de/Wechsel-von-der-privaten-zur-gesetzlichen-Krankenversicherung-__f140189.html

| 25.1.2013
Aufgrund einiger zuletzt aufgetauchter Unsicherheiten bzgl. meiner Krankenversicherung, habe ich ein paar Fragen zu meinem momentanen Status. ... Fachsemester noch nicht beendet habe, bin ich damals nicht auf den Gedanken gekommen, diesen Statuswechsel meiner Krankenversicherung melden zu müssen bzw. habe es versäumt, dies von mir aus zu tun und zahle seitdem nach wie vor den Studentenbeitrag von ca. 70 Euro. ... - Wäre es ein gangbarer Weg, einen Wechsel der Krankenkasse vorzunehmen, also bei meiner bisherigen Versicherung regulär zu kündigen und mich bei einer anderen Versicherung freiwillig versichern zu lassen?
18.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich möchte dringend gesetzlich wechseln, also nicht nur Krankenversicherung, sondern auch Arbeitenlosen- und Rentenversicherung.

| 3.12.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Somit wäre ich ja dann wieder gesetzlich versichert. So, jetzt kommts aber: Ich habe Heute meine gesetzliche Kasse angerufen und die hat mir Auskunft gegeben wie folgt: Da ich seit dem 31.7.2008 nicht versichert war, muss ich die KOMPLETTEN Beiträge für die gesetzliche Krankenkasse nachzahlen!!!! ... Oder gilt das nur für die private Krankenversicherung???
123·5·10·15·16