Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Streaming


| 05.12.2013 22:57 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Sohn hat sich im Internet einen Pornofilm angeschaut auf der Internetseite www.redtube.com/80247.
Jetzt haben wir als Anschlussinhaber wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung dahingehend eine Abmahnung erhalten. Wie kann das sein? Ich persönlich habe mir diese Seite vorhin aufgerufen und bin direkt auf so einem "Filmchen" gelandet. Ich kann nicht erkennen, dass da etwas illegal angeboten wird. Eine Link o. ä. zum downloaden ist auch nicht vorhanden. Können Sie mir sagen, warum das Anschauen von Internetvideos illegal ist? Bei RTL oder Sat1 oder ProSieben kann man verpasste Sendungen doch auch schauen. Ist das etwa auch illegal? Kann ich dafür ebenfalls abgemahnt werden?

Mit freundlichem Gruß
05.12.2013 | 23:56

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchenden,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Das Anschauen von Videos im Internet ist stets dann illegal, wenn die Urheber des Videos den Upload auf die jeweilige Webseite (und damit das Streamen) nicht erlaubt haben UND das Video die sogenannte Schöpfungshöhe erreicht und dadurch Urheberschutz erreicht.

Das Erreichen der Schöpfungshöhe kann bei vielen Pornoclips aber getrost bezweifelt werden, muß aber stets geprüft werden.

Bei RTL etc. ist das Online-Sehen verpaßter Sendungen legal, weil dort die Urheber bzw. Rechteinhaber den Upload und das Verbreiten im Netz und damit das Streamen explizit erlaubt haben.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Nachfrage vom Fragesteller 06.12.2013 | 18:40

Hallo und einen schönen guten Abend. Herzlichen Dank für Ihre Antwort. Ich habe aber dazu noch eine Nachfrage: Wie kann ich denn erkennen, ob ein Angebot legal oder illegal ist bzw. der Urheber die Erlaubnis erteilt oder nicht erteilt hat. "Otto Normalverbraucher" ist doch nicht in der Lage, dieses zu erkennen oder zu vermuten.

Mit freundlichem Gruß

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.12.2013 | 18:45

Sehr geehrte Ratsuchenden,

in der Tat ist das schwer zu erkennen. Grundsätzlich ist aber davon auszugehen, dass Videoclips auf solchen Seiten wie Redtube illegal hochgeladen wurden, sofern sie nicht offensichtliche Trailer für Filme sind.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 08.12.2013 | 22:30


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.12.2013
4/5.0

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht