Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kupplungsschaden

| 09.07.2021 12:04 |
Preis: 25,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von


12:58

Auf den Weg in die Schweiz (Urlaub)

Hatte ich ein Kupplung Schaden am Auto. Wurde in eine Werkstatt gebracht.
Nach 3 Tägiger Wartezeit im Hotel wurde der Wagen für über 2.300€ repariert.
Bei der erste Abholung in der Werkstatt musste ich mit ansehen wie mein wagen von der Probefahrt abgeschleppt wurde. Es hieß es war noch ein Softwarfehler und ich könne ihn am anderen Tag abholen Kommen. Am Abholtag bekam ich mein Auto und fuhr noch 350 Km zum Zielort in die Schweiz. Auf den weg dahin gab es schon Probleme. Am abreise Tag vom Urlaub wollte ich langsam zur Werkstatt fahren. Nach 100 KM fuhr der Wagen überhaupt nicht. Genauso wie vor der Reparatur, Probleme mit der Kupplung.
Jetzt wurde ich von Frankreich Circa 30 Km zur einer Werkstatt abgeschleppt werden. Kosten 480€ Die Werkstatt hat gesagt das die Kupplung hinüber ist.
Nach Anruf an die Werkstatt die die Reparatur ausgeführt hatte, komme ich jetzt nicht weiter. Sie sagen ich müsste das Auto zu denen auf meine Kosten überführen lassen. Jetzt mit dem Taxi wieder in der Schweiz zu meiner Freundin gefahren und weiß nicht weiter da uns das Geld jetzt ausgegangen ist. Ich bin jetzt Mittelos von Ausgaben von cirka 4.500 €

Jetzt meine Fragen:

Wer muss die Rückführung in die Werkstatt zahlen und das machen?
Kann ich mir die Abschleppkosten von Gestern in Frankreich von der Werkstatt ersetzten lassen? Da sie mir am Pannenort gesagt, haben das sie mir nicht helfen können.
Kann ich mir jetzt einen Mietwagen auf derren Kosten nehmen, denn ich sitze jetzt in der Schweiz fest.
Wenn ich sie brauche, wer müsste dann den Anwalt bezahlen?
Ich habe versucht alles kurz zu halten und sehne mich nach eine Antwort von Ihnen.

MfG

PS.
Hatte heute schon 2 Panik-Attacken und weis nicht mehr weiter........
Ich brauche dringend Hilfe--------

09.07.2021 | 12:43

Antwort

von


(101)
Bleichstraße 6
60313 Frankfurt am Main
Tel: + 49 (0) 69 / 40 03 18 45
Web: http://www.schilling-rechtsanwalt.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wer muss die Rückführung in die Werkstatt zahlen und das machen?

Es besteht ein Anspruch auf Behebung der Mängel durch die Reparatur, da diese offenbar nicht fachgerecht durchgeführt worden ist. Hier besteht auch ein Anspruch auf der Ersatz der Wege- und Transportkosten (§ 635 BGB).

Kann ich mir die Abschleppkosten von Gestern in Frankreich von der Werkstatt ersetzten lassen? Da sie mir am Pannenort gesagt, haben das sie mir nicht helfen können.

Kann ich mir jetzt einen Mietwagen auf derren Kosten nehmen, denn ich sitze jetzt in der Schweiz fest.

Auch hier ist ein Ersatzanspruch im Wege des Schadensersatzes aufgrund der fehlerhaften Reparatur denkbar.

Das Problem ist allerdings, dass Sie diese Ansprüche, wenn die Werkstatt sich weigert, im Zweifel gerichtlich durchsetzen müssten. Einen durchsetzbaren Vorschussanspruch ohne Gerichtsverfahren gibt es nicht.

Wenn ich sie brauche, wer müsste dann den Anwalt bezahlen?

Die Anwaltskosten muss immer zunächst der Mandant tragen. Ein Anspruch auf nachträglichen Ausgleich der Anwaltskosten durch den Gegner besteht nur, wenn Sie den Unternehmer zuvor (nachweisbar) erfolglos zur Leistung aufgefordert haben und dieser die Ansprüche abgelehnt hat.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Christian Schilling

Rückfrage vom Fragesteller 09.07.2021 | 12:54

Was würde mich es kosten wenn Sie denen einfach nur eine Email schreiben um denen etwas druck zu machen?
Die wissen ja, das sie Unrecht haben. Und wenn die ein Anwalts Schreiben kommt, hilft es vielleicht schon!

MfG


Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 09.07.2021 | 12:58

Der Gegenstandswert beträgt hier 4.500,00 Euro bzw. den Betrag der Gesamtausgaben. Die gesetzlichen Gebühren betragen hier nach Tabelle 540,50 Euro.

Bezüglich eines Entgegenkommens kontaktieren Sie uns bitte unter info@autokaufrecht-frankfurt.de

Bewertung des Fragestellers 09.07.2021 | 13:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Hat meine Fragen gut beantwortet, aber so richtig geholfen hat es nicht. Aber das liegt nicht am Anwalt, sondern an meiner jetzigen Aushilfslosen Lage........

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Christian Schilling »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.07.2021
4/5,0

Hat meine Fragen gut beantwortet, aber so richtig geholfen hat es nicht. Aber das liegt nicht am Anwalt, sondern an meiner jetzigen Aushilfslosen Lage........


ANTWORT VON

(101)

Bleichstraße 6
60313 Frankfurt am Main
Tel: + 49 (0) 69 / 40 03 18 45
Web: http://www.schilling-rechtsanwalt.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Autokaufrecht, Handelsrecht, Transportrecht, Versicherungsrecht, Kapitalanlagenrecht, Kreditrecht