Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berufsbezeichnung


18.02.2007 17:55 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



Ich habe ein Studium der katholischen Theologie absolviert, sämtliche für die Diplomprfung notwendigen Scheine erlangt sowie die Vordiplomprüfung mit Erfolg abgelegt. Allerdings keine Diplomprüfung abgelegt. Daneben bin ich Dipl.-Sozialpädagogin.

Darf ich mich in Werbematerialien für mein Unternehmen (Seniorenbetreuung) als "Theologin" bezeichnen?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Da Sie Ihre Frage im Fachbereich Strafrecht eingestellt haben, beantworte ich diese im Hinblick hierauf.
Die Berufsbezeichnung Theologe/in ist nicht geschützt. Strafrechtlich relevant sind nach § 132a Abs. 1 Nr. 2 des StGB Berufsbezeichnungen wie Psychotherapeut, Arzt, Zahnarzt, Rechtsanwalt und andere. Somit ist die Führung der Berufsbezeichnung durch Sie nicht strafbar.

Der Vollständigkeit weise ich jedoch darauf hin, dass Sie sich unter Umständen Probleme bei Bewerbungen bzw. Werbematerial einhandeln könnten.
So könnte durchaus eine Strafbarkeit wegen Betruges (irreführende Berufsbezeichnung) in Betracht kommen. Weiter ist gerade im gewerblichen Bereich ein Verstoß nach dem UWG denkbar.

Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER