Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Angeln ohne Fischereischein


23.05.2007 20:02 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas M. Boukai



Hallo,

Ich habe ein folgendes Problem. Ich habe mich vor 4 Jahren bei einem Anglerverein angemeldet. Ich habe den Betrag bezahlt und habe meine Dokumente (Fangkarte, Beitragsmarke ...) von dem Anglerverein bekommen.
So ging das bis jetzt. Ich wurde am Gewässer kontrolliert und bei der Kontrolle wurde festgestellt dass ich kein Fischereischein habe - nur die Dokumente von dem Anglerverein.

Die Kontrollore meinten, dass ich die Papiere von dem Anglerverein gar nicht bekommen sollte wenn ich kein Fischereischen habe - ich habe keine Prüfung gemacht. Und ich sollte eigentlich gar nicht bei dem Anglerverein angemeldet sein können.
Ich dachte dass die Unterlagen des Anglervereins die komplette unterlagen fürs Angeln sind.

Jetzt droht mir eine Strafanzeige weil ich ohne den Fischereischein geangelt habe.

Meine Fragen sind:

Wer ist jetzt schuld an der Situation?
Sollte der Anglerverein das kontrollieren ob ich ein Fischereischein habe?
Was droht mir wenn ich angezeigt werde?
Was sind meine Optionen in dieser Situation?

Wie viel kostet so ein Prozess wenn ich angezeigt werde?

Danke für die Antwort.

PS: Entschuldigung für die grammatische Fehler. Deutsche Sprache ist nicht meine Muttersprache.





Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Grundsätzlich sind Sie dafür verantwortlich die notwendigen Dokumente und Scheine zu erwerben. Da Sie entgegen dem Fischereigesetz ohne die erforderliche Legitimation geangelt haben, steht hier eine Ordnungswidrigkeit im Raum. Die Begehung ist auch durch Fahrlässigkeit möglich. Sie kann mit einer Geldstrafe bis zu 5.000,00 € belegt werden. Sie sollten sich in jedem Fall zu der Sache äußern und den Irrtum mit dem Fischereiverein erklären. Die Gesamtumstände sind mildernd zu berücksichtigen.

Ich hoffe Ihre Fragen zufrieden stellend beantwortet zu haben.
Bei Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass die Antwort auf Ihren Angaben beruht und sich die rechtliche Beurteilung des Sachverhaltes nur bei Kenntnis aller Details der Sache vollumfänglich und sicher treffen lässt.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
- Rechtsanwalt -

Nachfrage vom Fragesteller 23.05.2007 | 20:47

Die Begehung ist auch durch Fahrlässigkeit möglich.

Was bedeutet das genau?


Danke für die Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.05.2007 | 11:12

Sehr geehrter Fragesteller,

der EInfachheit halber hier die strafrehcltliche Definition der Fahrlässigkeit:
Wer eine objektive Pflichtwidrigkeit begeht, die er nach seinen eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten vorhersehen und vermeiden konnte, handelt fahrlässig.
Es bedarf hierzu der Verletzung einer des Handelns obliegenden Pflicht und der Vorhersehbarkeit des strafbaren Ereignisses. Die Pflicht kann sich aus Vertrag oder Gesetz ergeben.

D.h. es wird darauf abgestellt ob es für Sie vorhersehbar war, dass Sie sich hier pflichtwidrig verhalten haben oder nicht. Daher mein Rat, dem entsprechenden Sachbearbeiter die genauen Umstände darzulegen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas M. Boukai
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER