Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

zeitvertrag-festvertrag lt. tzbg

| 07.05.2009 16:58 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Hallo,

ich befinde mich seit 09.04.07 in einem Beschäftigungsverhältniss auf Basis eines Teilzeitvertrages.
Am 09.04.09 lief meine 3. Vertragsverlängerung regulär aus, mir wurde aber weder vorher noch bis zum heutigen Tag (09.05.09) ordnungsgemäss gekündigt oder verlängert. Das Arbeitsverhältniss wurde einfach stillschweigend weitergeführt.

Muss ich jetzt einen Festvertrag bekommen oder hat der Arbeitgeber das Recht mir nochmal zu verlängern bzw. zu kündigen?
07.05.2009 | 17:09

Antwort

von


(1209)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:

In Ihrem Fall ist das Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Befristung am 09. April 2009 stillschweigend fortgesetzt worden. Damit gilt das Arbeitsverhältnis nunmehr auf unbefristete Zeit verlängert. Das ergibt sich aus § 15 Abs. 5 TzBfG .

Etwas anderes würde nur gelten, wenn der Arbeitgeber unverzüglich widersprochen hätte. Das ist nach dem geschilderten Sachverhalt jedoch nicht der Fall. Würde der Arbeitgeber jetzt noch widersprechen, wäre das nicht mehr unverzüglich.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 11.05.2009 | 11:31

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Gerhard Raab »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.05.2009
3,8/5,0

ANTWORT VON

(1209)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht