Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

wohnungswechel


28.08.2006 17:30 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Hallo

Habe folgendes Bekomme harz4 und möchte gerne aus berlin raus ziehen da ich wo anders mehr chancen zum arbeiten finde habe als in berlin war schon bei der arbeitsagentur um den Wochnungswechsel zu beantragen die brauchen nicht mal die kaution sowei die umzugskosten zu übernehmen aber jedes mal sagen die mir das ein wohnungswechel nicht erforderlich ist da ich im moment in einer 2,5 zimmer wohnung mit 78mq wohne und ich keine andere wohnung benötige.

Bitte um dringende antwort.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung gerne wie folgt beantworte:

Auch als HartzIV-Empfänger dürfen Sie hinziehen, wohin Sie möchten. Wenn Sie etwa nach Hamburg ziehen wollen, benötigen Sie auf jeden Fall eine andere Wohnung; anders könnte die Situation zu beurteilen sein, wenn Sie nur in einen Nachbarort ziehen möchten. Zur abschließenden Beurteilung fehlen mir aber die notwendigen Informationen.

Allerdings ist - unterstellt, Sie führen einen Ein-Personen-Haushalt - davon auszugehen, dass Sie woanders eine kleinere Wohnung (etwa 50 qm) beziehen müssen, da nur diese als angemessen eingestuft und bezuschusst wird.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 28.08.2006 | 17:53

habe 2 kinder und möchte von berlin nach brandenburg ziehen da ich mehr aussicht auf arbeit habe.Muss ich es mit von der Arbeitsagentur genehmigen lassen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.08.2006 | 17:29

Eine Genehmigung ist nach dem Grundgesetz - hier regelt Art. 11 die Freizügigkeit - sogar verfassungsrechtlich bedenklich. Es gibt kein Gesetz, auf das sich die Arbeitsagentur stützen kann. Sie dürfen umziehen, zumal Ihr Umzug nach Ihrer Schilderung keine besonderen Lasten für die Allgemeinheit mit sich bringt.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER