Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.507
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

welches Testament gilt?

09.08.2018 22:26 |
Preis: 30,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Lembcke


mein Onkel setzte seine Schwester(meine Mutter) und ihre 3 Kinder(mich und meine beiden Geschwister) zu gleichen Teilen als Erben ein. Ein Jahr später setzte er ein neues Testament auf, indem nur noch meine Mutter und ich als Alleinerben benannt wurden. Nun wurde bei der Testamentseröffnung nur das erste Testament berücksichtigt. Was nun?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Es gilt in der Regel grundsätzlich das letzte Testament. Insoweit ist auf § 2258 BGB zuverweisen.

(1) Durch die Errichtung eines Testaments wird ein früheres Testament insoweit aufgehoben, als das spätere Testament mit dem früheren in Widerspruch steht.

Gleichwohl kann ein Testament durch eine spätere Fassung auch ergänzt werden, was in Ihrem Fall nicht offensichtlich ist, da die Erben/Begünstigten vollständig ausgetauscht worden sind.

Problematisch ist es, dass das neue Testament nachgewiesen werden muss, sprich zur Erschütterung des alten Testamentes aufgefunden und vorgelegt werden muss.

Ohne diesen Nachweis und der dafür erforderlich Form, gilt zunächst, das letzte bekannte Testament, in Ihrem Fall das bekannte erste Testament,

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER